Schlepper in Wien erwischt

Vier Personen festgenommen

(26.03.2021) Schlepperei-Verdacht in Wien!

Bei einer routinemäßigen Polizeikontrolle eines PKWs in der Wiener Innenstadt ist am Donnerstag ein mutmaßlicher Schlepper erwischt worden. Bei dem Lenker des Autos handelt es sich um einen 36-jährigen syrischen Staatsbürger mit einem deutschen Führerschein. Drei weitere Personen, im Alter von 21, 40 und 45 Jahren, konnten sich laut Polizei nicht ausweisen.

Nach widersprüchlichen Angaben der Mitfahrer, sind die Uniformierten des Stadtkommandos Wien stutzig geworden und nahmen den Fall genauer unter die Lupe. Schlussendlich ist der 36-jährige Lenker wegen des Verdachts der Schlepperei festgenommen worden. Er wollte offenbar seine drei Mitfahrer nach Deutschland bringen. Später fanden die Polizisten heraus, dass es sich bei zwei der Mitfahrer ebenfalls um syrische Staatsbürger handelt. Bei der dritten Person ist seine Herkunft bisher noch nicht geklärt.

Der Wagen, die Handys, sowie Bargeld wurde von der Polizei sichergestellt. Auch die drei Mitfahrer sind nach fremdenrechtlichen Bestimmungen festgenommen worden.

(APA/LG)

Herzinfarkt wegen Energy Drinks

Student aus England warnt

Angela Merkel geimpft

Mit astrazeneca

Mit über 2 Promille

LKW-Fahrer auf A6 gestoppt

Er fährt über öffnende Zugbrücke

Polizei warnt

Hornvipern in Kletterareal

Ausgesetzt und vermehrt

Frau bestellt im Sex-Shop

und muss dann zur Polizei

Regeirungs-PK: "Impfturbo" und

gleichzeitige Öffnungsschritte

Bewaffneter in Paketzentrum

Acht Tote