Schlepperkontrollen: Irre Entdeckungen

(03.09.2015) Überladen, völlig defekt und schlichtweg lebensgefährlich! Die Polizei macht im Rahmen ihrer "Aktion Scharf" gegen Schlepper auch völlig irre Entdeckungen. In der Steiermark sind den Beamten binnen weniger Stunden gleich zwei rollende Zeitbomben ins Netz gegangen. Ein 50-jähriger Ungar hatte in seinem PKW unglaubliche 1,5 Tonnen Alteisen ungesichert geladen. Die Bremsen des Autos sind zudem völlig im Eimer gewesen.

Manfred Niederl von der Steirerkrone:
“Kennzeichen und Zulassung sind sofort abgenommen worden. Wenig später haben die Beamten aber einen LKW gestoppt, der gleich 16 technische Mängel aufgewiesen hat. Zudem ist der Laster um fast 4 Tonnen überladen gewesen. Ein echtes Glück, dass da nichts passiert ist.“

Video: Stier in Linz ausgebüxt

Polizei war im Großeinsatz

Apple entwickelt Suchmaschine

als Konkurrenz für Google

Spott-Welle für Kim Kardashian

gibt mit privater Insel an

OÖ geht gegen Privatpartys vor

um Lockdown zu verhindern

Drastische Maßnahmen in D

Todeszahlen steigen rasant

Zoo tötet erneut Tiere

wegen Modernisierung

Taschengeld: Wie viel ist okay?

nur 8 von 10 Kindern sparen

Drei Tote bei Verkehrsunfall

14-Jähriger schwer verletzt