Schluss mit Sex-Emojis

Banane, Melanzani, Pfirsich...

(31.10.2019) Schluss mit virtuellem sexy Obst! Facebook wird in Zukunft ganz genau hinschauen, wenn du Emojis wie die Banane, die Melanzani, den Pfirsich oder auch die Wassertropfen verwendest. Diese Zeichen werden nämlich sehr gerne für sexuelle Botschaften eingesetzt. Das ist dem Social Network zu unanständig. Man wird künftig sowohl auf Facebook selbst, als auch auf Instagram solche sexuellen Emojis löschen.

David Kotrba von “futurezone.at“:
“Also man kann schon noch das Melanzani-Emoji verwenden, aber nicht in Zusammenhang mit sexuellen Inhalten. Es soll aber Ausnahmen geben, nämlich wenn man über sexuelle Gewalt und Unterdrückung schreibt. Es ist völlig unklar, wie Facebook den Kontext richtig einordnen will.“

Es regnet Plastik

20.000 Partikel pro Liter

Baby in Gebüsch gefunden

Von der Mutter fehlt jede Spur

Mann verklagt Pornoseiten

Wegen fehlender Untertitel

VIDEO: U2 Aussage viral

Hier gibt es die Auflösung

Überschwemmung: Gefahr für Koalas

Lang ersehnter Regen ist da

Flughafen: Großer Drogenfund

Mehrere Männer verhaftet

Wiener U2 Durchsage Fake?

"Verpiss dich von der Tür"

Asteroid "spuckt" Feuerbälle

Gefahr für die Erde?