Schnellimbiss ganz langsam

Folgen: 75 € Parkstrafe

(19.10.2021) Das Prinzip von Fast Food ist klar, oder? Schnell rein essen bestellen und schnell wieder raus. So ist das Ganze zumindest mal angedacht gewesen. Aber ein Grazer hat sich mit diesem Prinzip wohl noch nicht ganz angefreundet. Er bleibt über zwei Stunden in einer McDonald´s-Filiale sitzen und parkt sein Auto gemütlich vor der Tür. Jetzt hat der Mann eine saftige Parkstrafe dafür bekommen.

Für alle, die es nicht wissen: Beim McDonald´s kann man nicht ewig parken! Zumindest an gewissen Standorten. Da ist die Parkdauer auf 90 Minuten beschränkt. Der Steirer hat sich also langsam seinen Kaffee geholt und nebenbei mit einem Freund nett gequatscht. Ein paar Tage später landet schon die Strafe im Briefkasten. Er will sich das nicht gefallen lassen und versucht mit der Rechnung zu beweisen, dass er doch die ganze Zeit im Schnellimbiss war. Doch das hat lediglich seine Schuld unterstrichen und die 75 Euro mussten trotzdem gezahlt werden.

Wer doch länger und straffrei sitzen bleiben will, kann versuchen, bei den zuständigen Mitarbeitern eine Parkkarte fürs Auto zu erfragen.

(NB)

Impfpflicht: ELGA-Abmeldeflut

Es bringt aber nichts!

Pornos auf dem Schulhof

Altersbeschränkungen gefordert

Schildkröten in Nicaragua

Eierlegen unter Militärschutz

Wien wieder als Vorreiter

Gastro-Öffnung erst am 20.12

Spitäler rüsten auf

Mitarbeiter mit Pfefferspray

Rückschlag für App-"Lernsieg"

OLG: Datennutzung untersagt

Entlassung über Zoom-Call

900 Mitarbeiter gefeuert

Intimbilder von 12-Jähriger

49-Jähriger bedingt verurteilt