Schock-Info über Tinder-User

(13.02.2016) Eine erschreckende Wahrheit über die Dating-App Tinder: 750.000 User dürften von Filzläusen befallen sein. Australische Forscher der Universität Sydney haben das berechnet.

Es ist ein offenes Geheimnis, dass viele Tinder-User mithilfe der App nicht die große Liebe, sondern eher den schnellen Sex suchen – und die Filzlaus wird beim Sex übertragen. Übliche Safer-Sex-Maßnahmen wie Kondome schützen vor einer Filzlaus-Übertragung leider nicht.

So erkennst du, dass du Filzläuse hast:
Üblicherweise kommt es zu einem Juckreiz im Schambereich. Auch kleine blutige Flecken und bläuliche Punkte auf der Haut sind typische Symptome.

So wird die Filzlaus behandelt:
Es gibt zwei Möglichkeiten. Entweder du holst dir ein spezielles Anti-Laus-Shampoo aus der Apotheke. Auch eine Komplettrasur der Körperbehaarung hilft gegen die Filzlaus.

Teile diese Story mit deinen Freunden!

Impf-Charge eingezogen

Nach Todesfall in NÖ

Versicherungssitz gestürmt

Wilde Szenen bei Corona-Demo

Gold für Lamparter/Greiderer

ÖSV-Duo gewinnt Team-Sprint

Krankenschwester verstirbt

Nach AstraZeneca-Impfung

Schwebendes Schiff gesichtet!

Foto gibt Rätsel auf

Basketball-Star jetzt Wrestler!

Shaquille O'Neill dreht auf!

Corona-Impfung für Affen

Im San Diego Zoo in Kalifornien

UK: Strafen bei Ausreisen

ohne triftigen Grund