Schock nach Felsabbruch in Tirol!

(02.10.2015) Was für ein Schreck für die Menschen in Schwaz in Tirol: In der Nacht auf gestern sind riesige Felsbrocken vom Eibelschrofen gedonnert. Die Bewohner schrecken auf. Mittlerweile wurde geprüft, ob die Häuser dort in Gefahr sind. Glücklicherweise nicht. In der Gegend hat es schon vor 16 Jahren einen gefährlichen Felssturz gegeben, sagt Philipp Neuner von der Tiroler Krone:

"Schäden sind derzeit keine bekannt. Man hat im Jahr 1999 einen Steindamm gebaut und dieser schützt den Siedlungsraum vor den abbrechenden Steinen. Deshalb war diesmal keine Evakuierung notwendig."

Alle Infos zur Story liest du in der heutigen Tiroler Krone und auf krone.at.

Fakeanruf bei Ludwig

Zusammenschnitt veröffentlicht

Hundeattacke in OÖ

18-Jährige im Spital

Belugawal Rettungsaktion

Meeressäuger steckt in Schleuse

Linz: Granaten im Keller

Straßensperre für eine Stunde

Rottweiler beißt Mädchen

Hundehalter in Graz verurteilt

Dreirad von Auto mitgeschleift

Vierjähriger verletzt

300 Euro für Studenten!

Überweisung ab heute!

Nach Tod auf Achterbahn.

Freizeitpark wieder geöffnet