Schock nach Felsabbruch in Tirol!

(02.10.2015) Was für ein Schreck für die Menschen in Schwaz in Tirol: In der Nacht auf gestern sind riesige Felsbrocken vom Eibelschrofen gedonnert. Die Bewohner schrecken auf. Mittlerweile wurde geprüft, ob die Häuser dort in Gefahr sind. Glücklicherweise nicht. In der Gegend hat es schon vor 16 Jahren einen gefährlichen Felssturz gegeben, sagt Philipp Neuner von der Tiroler Krone:

"Schäden sind derzeit keine bekannt. Man hat im Jahr 1999 einen Steindamm gebaut und dieser schützt den Siedlungsraum vor den abbrechenden Steinen. Deshalb war diesmal keine Evakuierung notwendig."

Alle Infos zur Story liest du in der heutigen Tiroler Krone und auf krone.at.

Gastro: "Das ist 2. Lockdown"

Wirte sind verzweifelt

Corona-Schlendrian in Discos

Viele Regelverstöße in Wien

Wirbel um FPÖ-Corona-Wahlparty

Party ohne Maßnahmen

Corona-Tests bei Hausärzten?

Neue Forderung vom Expertenrat

Trump: Ende von Tiktok?

Kein Download ab Sonntag

Neue Regelung bis März 2021

fürs Home-Office!

Scheinehen vermittelt

Sozialleistungen erschwindelt

Toter in Linz: Taxler gesucht

Erste Spur?