Schock: Risse in Glasbrücke!

(08.10.2015) Stell dir vor, du gehst über eine 1000 Meter hohe Glasbrücke, plötzlich splittert der Boden unter deinen Füßen. Den Schock ihres Lebens hatten Touristen in einem Nationalpark in China. Die Menschen die dort auf der neuen Attraktion – einem 260 Meter langem Glas-Panoramaweg – unterwegs sind, hören ein krachen – in den Bodenplatten bilden sich plötzlich mehrere Risse.

Auf der Brücke bricht Panik aus: Alle versuchen sich so schnell wie möglich in Sicherheit zu bringen. Passiert ist zum Glück nichts. Die Platte soll durch eine fallen-gelassene Thermoskanne gebrochen sein. Betroffen war aber nur die oberste Glasschicht - Gefahr bestand also keine, beruhigt der Betreiber.

Stephanie Venier über Corona

"konnte kaum aufstehen"

Corona-Impfung im Dezember?

Zulassung bei EU beantragt

Ursula Stenzel wird Bloggerin

und verlässt die FPÖ

4.500 Handys gestohlen

Bande in NÖ erwischt

Corona löscht Familie aus

Nur Baby überlebt

43 Stunden auf hoher See

Segler vor Küste gerettet

Rita Ora feiert Lockdown-Party

Jetzt zeigt sie Reue

PS5: lebenslange Sperre

Sony zieht Reißleine