Schock: Selfie landet auf Pulli

Boutique Kleider Shoppen Kleiderbuegel

Stell dir vor, du findest beim Shoppen einen Pulli mit deinem Selfie drauf. Eine junge Oberösterreicherin hat 2011 ein Selfie als Facebook-Profilbild verwendet. Jetzt hat ihre Schwägerin einen Pullover mit genau diesem Foto drauf in einer Boutique in der Schweiz entdeckt...

Schock: Selfie landet auf Pulli 2

Die Hintergründe sind noch völlig unklar. Das Bild muss aber aus Versehen in einer Foto-Datenbank gelandet und von dem Designer widerrechtlich verwendet worden sein.

Die Oberösterreicherin soll jedenfalls geschockt gewesen sein...

Schock: Selfie landet auf Pulli 3

Sie wird vor Gericht ziehen, sagt ihr Anwalt Hubert Niedermayr:
"Die Rechtslage ist eindeutig. Auch wenn man Fotos ins Internet stellt, können diese dann nicht einfach von einer anderen Person gewerblich genutzt werden."

Unklar ist, wie viele dieser Pullover überhaupt im Umlauf sind...

Schock: Selfie landet auf Pulli 4

Es könnten zahntausende Stück sein. Die Frau kann jedenfalls wohl doppelt Ansprüche geltend machen.

Karl Gladt vom Internet-Ombudsmann:
"Einerseits geht es hier ums Recht am eigenen Bild. Andererseits auch ums Urheberrecht. Denn immerhin hat sie ja selbst das Foto geknipst."

NÖ: Familie in Haus überfallen

Mutter und Tochter gefesselt

Krasse Fotos von Masern-Baby

Mutter warnt jetzt!

OÖ: Bub (7) verliert Finger

begleitet Vater zur Arbeit

Superstars wollen Erde retten

Hit mit Bieber, Grande & Co!

Faltbare Handys defekt!

Samsung Galaxy Fold im Test

Joggen am Zentralfriedhof

Workout zwischen Gräbern?