Schock: Selfies machen uns alt

(05.04.2016) Wer permanent Selfies knipst, riskiert schlimme Hautschäden. Das zeigen aktuelle Untersuchungen von Smartphone-Displays. Beim Bildschirmlicht handelt es sich um HEV-Licht, also “High-energy visible light“. Dieses hochenergetische blaue Licht sei laut Ärzten deutlich schädlicher als UV-Licht. Denn es dringt sehr tief in die Haut ein und kann bei Usern, die dauernd aufs Smartphone starren, Falten, Pigmentstörungen und Altersflecken verursachen.

Schönheitschirurg Alexander Siegl:
“Man sollte diese Warnung schon ernst nehmen. Wir wissen ja, dass schon UV-Licht großen Schaden anrichten kann. Das HEV-Licht dringt aber tatsächlich sehr tief in die Augen und in die Haut ein.“

Alko-Mutter mit Kids im Auto

Wels: Prallt gegen Mauer

Alternativer Nobelpreis

An Ukrainierin!

Noch ein Gas-Leck in Pipeline

Schweden entdeckt ein Viertes

Rapper Coolio ist tot

Song "Gangsta's Paradise"

Schweizer vergraben Unterhosen

Zur Qualitätsmessung

Oligarchen-Jacht versteigert

für 39 Millionen Euro

Prozess gegen Shakira

Vorwurf: Steuerhinterziehung

Wo findet der ESC23 statt?

Zwei Städte im Rennen