Schock: Selfies machen uns alt

(05.04.2016) Wer permanent Selfies knipst, riskiert schlimme Hautschäden. Das zeigen aktuelle Untersuchungen von Smartphone-Displays. Beim Bildschirmlicht handelt es sich um HEV-Licht, also “High-energy visible light“. Dieses hochenergetische blaue Licht sei laut Ärzten deutlich schädlicher als UV-Licht. Denn es dringt sehr tief in die Haut ein und kann bei Usern, die dauernd aufs Smartphone starren, Falten, Pigmentstörungen und Altersflecken verursachen.

Schönheitschirurg Alexander Siegl:
“Man sollte diese Warnung schon ernst nehmen. Wir wissen ja, dass schon UV-Licht großen Schaden anrichten kann. Das HEV-Licht dringt aber tatsächlich sehr tief in die Augen und in die Haut ein.“

Schnelltests für Passagiere

Start im Oktober?

Frau (55) von Partner erstochen

Bluttat in Niederösterreich

Selbstversuche bei Forschern

Im Wettrennen um den Impfstoff

Drama am Fußball-Platz

Verletzte nach Blitzeinschlag

141 Kekse in fünf Minuten

GB: Neuer Weltrekord

Opernball 2021 abgesagt!

wegen Corona-Gefahr

Autofahrer zieht Pistole

Wilder Streit nach Bremsmanöver

Animal Hoarding in Braunau

"See aus Urin und Kot"