Schönbrunn: Robben-Star

Comandante eingeschläfert

(17.03.2021) Es sind traurige Nachrichten, die heute aus dem Tiergarten Schönbrunn kommen. Das beliebte Robben-Männchen Comandante ist tot. Er musste, aufgrund seines schlechten gesundheitlichen Zustandes, eingeschläfert werden.

Legende

Comandante wurde 2002 im Tiergarten Schönbrunn geboren. Bekannt war er unter den Besuchern durch seinen Bauchklatscher bei der Fütterung. Damit begeisterte er das Publikum und machte sie auch öfter mal nass.

Hier ein Bild von seinem spektakulären Sprung:

Comandante wird Revierleiter Ludwig Fessl als "ein richtig gemütlicher Wiener" in Erinnerung bleiben. Und auch für Nachwuchs hat das Robben-Männchen genug gesorgt. Sein letztes Jungtier Pablo wächst weiterhin in Schönbrunn auf. Für einen neuen Chef im Harem der Robben wurde ebenfalls vorgesorgt. 2017 kam Carlos in den Tiergarten. Zuerst hat er sich Comandante zwar untergeordnet, dieser hat ihm zum Schluss aber bereits die Chefrolle überlassen.

Hier noch einige Fotos zur Erinnerung an Comandante:

(DP)

„Sex-Paar“ verletzt Nachbarn

Nach Beschwerde durchgedreht

Wien bleibt bei FFP2-Masken

Wo genau du sie brauchst

Frösche im Pool zu laut

Chlor-Anschlag verübt

NOE: Tempo 100 gefordert

Fürs Klima und die Sicherheit

Essstörungen nehmen zu

Graz bietet Online-Therapien

Land Kärnten gehackt

IT-Angriff auf Landesverwaltung

Homeoffice gegen teuren Sprit

Sri Lanka machts vor

Russland ist siegesgewiss

3 Monate Krieg