Schönbrunn: Robben-Star

Comandante eingeschläfert

(17.03.2021) Es sind traurige Nachrichten, die heute aus dem Tiergarten Schönbrunn kommen. Das beliebte Robben-Männchen Comandante ist tot. Er musste, aufgrund seines schlechten gesundheitlichen Zustandes, eingeschläfert werden.

Legende

Comandante wurde 2002 im Tiergarten Schönbrunn geboren. Bekannt war er unter den Besuchern durch seinen Bauchklatscher bei der Fütterung. Damit begeisterte er das Publikum und machte sie auch öfter mal nass.

Hier ein Bild von seinem spektakulären Sprung:

PA Comandante2

Comandante wird Revierleiter Ludwig Fessl als "ein richtig gemütlicher Wiener" in Erinnerung bleiben. Und auch für Nachwuchs hat das Robben-Männchen genug gesorgt. Sein letztes Jungtier Pablo wächst weiterhin in Schönbrunn auf. Für einen neuen Chef im Harem der Robben wurde ebenfalls vorgesorgt. 2017 kam Carlos in den Tiergarten. Zuerst hat er sich Comandante zwar untergeordnet, dieser hat ihm zum Schluss aber bereits die Chefrolle überlassen.

Hier noch einige Fotos zur Erinnerung an Comandante:

PA Comandante1

comandante3 c

comandante5 c daniel zupanc

(DP)

Schock: über 600 Intensivpatienten

Die Lage spitzt sich zu

Bilanz der jüngsten Corona-Demo

Festnahmen und Pfefferspray

Fisch & Gecko: "Energiefresser"

Haustier-Stromverbrauch-Check

Begräbnis Prinz Philip

Termin ist fix

Corona-Demos in Wien

Polizei setzt Pfefferspray ein

15-Jähriger droht mit Amok-Lauf

Bei Kanzler-Chat

Impfungen ab 12 Jahren?

Pfizer stellt US-Antrag

Lienz statt Linz?

Taxifahrer hilft aus