Schon wieder "Fucking" gestohlen

(18.07.2018) Es scheint eine begehrte Trophäe zu sein: Im oberösterreichischen Fucking wurde schon wieder eines der Ortsschilder gestohlen. Und die Diebe scheinen Ausdauer bewiesen zu haben. Da das Ortsschild schon ein paar Mal verschwunden ist, hat die Gemeinde Tarsdorf im Innviertel es inzwischen eh schon speziell gesichert und im Boden einbetoniert.

Den noch Unbekannten gelingt es aber dennoch, eine der Fucking-Tafeln umzuflexen und mitzunehmen. Die Polizei sucht nun nach Augenzeugen.

Jasmin Garderer von der Oberösterreich Krone:
"Im Ort sind die Bürger schon sehr genervt von diesen ganzen Aktionen und erwägen nun zum wiederholten Male, dass sie den Ortsnamen geringfügig ändern oder zum Beispiel schreiben: 'Gemeinde Tarsdorf - Ortsteil Fucking'. Damit sollen die Ortstafeln nicht mehr so anziehend für Scherzbolde wirken."

Die ganze Story checkst du dir in der heutigen Oberösterreich Krone und auf krone.at.

Ratten: Wohnung desinfiziert!

Behördlich angeordnet

Versuchter Mord an Mutter

Täter bereits gefasst

Frau schneidet Penis ab

Rache aus Eifersucht

Herzinfarkt bei Motorradfahrt

Fahrschülerin rettet Lehrer

Braunbär tötet Mann

Leiche zerbissen aufgefunden

Korruption in Österreich

Volksbegehren präsentiert

Inspektion attackiert

"Hass auf die Polizei"

Knalleffekt: Arnautovic Krimi

Uefa mit Rassismus Ermittlung