Schon wieder "Fucking" gestohlen

(18.07.2018) Es scheint eine begehrte Trophäe zu sein: Im oberösterreichischen Fucking wurde schon wieder eines der Ortsschilder gestohlen. Und die Diebe scheinen Ausdauer bewiesen zu haben. Da das Ortsschild schon ein paar Mal verschwunden ist, hat die Gemeinde Tarsdorf im Innviertel es inzwischen eh schon speziell gesichert und im Boden einbetoniert.

Den noch Unbekannten gelingt es aber dennoch, eine der Fucking-Tafeln umzuflexen und mitzunehmen. Die Polizei sucht nun nach Augenzeugen.

Jasmin Garderer von der Oberösterreich Krone:
"Im Ort sind die Bürger schon sehr genervt von diesen ganzen Aktionen und erwägen nun zum wiederholten Male, dass sie den Ortsnamen geringfügig ändern oder zum Beispiel schreiben: 'Gemeinde Tarsdorf - Ortsteil Fucking'. Damit sollen die Ortstafeln nicht mehr so anziehend für Scherzbolde wirken."

Die ganze Story checkst du dir in der heutigen Oberösterreich Krone und auf krone.at.

GZSZ Schauspielerin geschockt

Findet eigene Kids im Darknet

Wien: "Autofreie Innenstadt"?

Ludwig sagt: Nein!

Zweiter Lockdown vor November?

Anschober dementiert

Neues bei Whatsapp

Chats werden einzigartig

"Halt den Mund, Mann!"

Chaos bei 1. TV-Duell

Wildwechsel: Vorsicht!

Tiere bei Crash tonnenschwer

Sextäter gefasst: Opfer-Suche

Bitte bei Polizei melden

Vergiftete Aas-Köder in OÖ

Mehrere tote Greifvögel