Schräg: Webtrend Online-Dining

(11.02.2014) Ein schräger Trend aus Südkorea sorgt für Staunen. Es geht um einen Essens-Fetisch, sogenanntes Online-Dining! Tausende Koreaner lassen sich inzwischen im Internet beim Essen zusehen, eine davon ist mit ihrem Live-Stream sogar zum regelrechten Internetstar geworden. Park Seo-Yeon verspeist täglich Unmengen an Essen und überträgt das live im Internet – sogar gegen Bezahlung! Tausende von Leuten verfolgen das große Fressen.

Park sagt:
“Es ist toll, wenn mir Zuschauer berichten, dass sie zum Beispiel wegen mir ihre Magersucht besiegt haben. Oder wenn sie sagen: Ich liege langweilig im Spital, aber dank deiner Show habe ich wenigstens ein bisschen Spaß. Oder: ich habe acht Kilo verloren, weil du mir Befriedigung verschaffst, wenn ich dir beim Essen zusehen kann.“

1/4 der Intensivbetten belegt

in Wien

Ö: über 1.000 Corona-Tote

Zahl der Neuinfektionen steigt

SPÖ verhandelt mit NEOS

Koalition

Gefährlicher Spritzenmann

Polizei fahndet

Intensivstationen-Überlastung?

Warnung von WHO-Chef

Bub (3) erschießt sich

auf Geburtstagsparty

Kontrollen im Privatbereich?

Anschober ist dagegen

Warnung vor Fake-Cops

Geld für "Corona-Behandlung"