Schräg: Webtrend Online-Dining

(11.02.2014) Ein schräger Trend aus Südkorea sorgt für Staunen. Es geht um einen Essens-Fetisch, sogenanntes Online-Dining! Tausende Koreaner lassen sich inzwischen im Internet beim Essen zusehen, eine davon ist mit ihrem Live-Stream sogar zum regelrechten Internetstar geworden. Park Seo-Yeon verspeist täglich Unmengen an Essen und überträgt das live im Internet – sogar gegen Bezahlung! Tausende von Leuten verfolgen das große Fressen.

Park sagt:
“Es ist toll, wenn mir Zuschauer berichten, dass sie zum Beispiel wegen mir ihre Magersucht besiegt haben. Oder wenn sie sagen: Ich liege langweilig im Spital, aber dank deiner Show habe ich wenigstens ein bisschen Spaß. Oder: ich habe acht Kilo verloren, weil du mir Befriedigung verschaffst, wenn ich dir beim Essen zusehen kann.“

Haustiere zu Xmas? Nein!

Lockdown sorgt für Boom

Nachtgastro ist enttäuscht

Keine Perspektive

Spontane Übernachtungsparty

Eingeschneit in IKEA-Filiale

Impfpflicht: ELGA-Abmeldeflut

Es bringt aber nichts!

Pornos auf dem Schulhof

Altersbeschränkungen gefordert

Schildkröten in Nicaragua

Eierlegen unter Militärschutz

Wien wieder als Vorreiter

Gastro-Öffnung erst am 20.12

Spitäler rüsten auf

Mitarbeiter mit Pfefferspray