Schräge Vignetten-Ausreden

Autofahrer ziemlich kreativ

(01.02.2021) Bitte vergiss nicht auf die neue apfelgrüne Vignette, denn die ist ab heute auf den Autobahnen und Schnellstraßen Pflicht. Wer ohne oder nur mit alter Vignette erwischt wird, der muss mit einer saftigen Strafe rechnen. Laut Asfinag sind Vignettensünder aber nie um eine Ausrede verlegen. Die Klassiker sind, dass man “von der Vignettenpflicht gar nichts gewusst“ hätte bzw. dass “das Navi einen fälschlicherweise auf die Autobahn gelotst“ hätte.

Manche Autofahrer sind aber richtig kreativ, sagt Asfinag-Sprecher Alexander Holzedl:
"Manchmal wird es echt skurril. Uns wurde schon erzählt, dass die Kinder die Vignette beim Spielen zerstört hätten. Oder auch, dass der Hund angeblich die Vignette gefressen hätte. Also da haben wir wirklich schon einiges erlebt."

(mc)

Masken-Aus im Flugzeug

"Vorsicht, Virus zirkuliert"

Attentat in den USA

Mögliches rassistisches Motiv

Herrenloser Koffer!

Wiener Stephansplatz gesperrt

Drift missglückt!

Unfall am Wiener Kahlenberg

Ukraine gewinnt Songcontest

dank Zuseher

2 Tote Kinder: Vater gefasst

In Frankreich verhaftet

Mit 100 Prozent gewählt!

Nehammer Parteichef

G7: Jahrelang Waffen an Ukraine

Hilfe so lang wie nötig