Schreck in Favoriten

Wegen Schreckschusspistole

(14.07.2021) Vielen dachten wieder an Terror oder ein anderes Unglück. Es war nur ein dummer Lausbubenstreich. In Zeiten wie diesen ist sowas aber auch gefährlich. Drei Jugendliche haben am Dienstagabend im Wienerberggelände in Wien-Favoriten mehrere Schüsse mit einer Schreckschusspistole abgegeben. Zeugen verständigten die Polizei, die eine Sofortfahndung einleitete und die Tatverdächtigen wenig später aufgreifen konnte. Bei den Jugendlichen wurde allerdings nur Munition, nicht die Waffe gefunden. Gegen einen 18-Jährigen, gegen den ein aufrechtes Waffenverbot besteht, wurde Anzeige erstattet.

(fd/apa)

Amoklauf in Schule angekündigt

Großeinsatz in Mistelbach

"Home Invasion" in Wien

Pensionistin schwer verletzt

Blutspenden für alle gleich

Drei mal drei Regel

Russland stoppt Gaslieferung

An Finnland

Tritt VdB noch einmal an?

Gerüchte über Bekanntgabe

Missbrauch im Kindergarten

Stadt Wien tauscht Leitung aus

Titanic-Szene nachgespielt

Mann ertrinkt!

Ed Sheeran wieder Papa!

Zweites Töchterchen