Freunde verbrennen!

Bei Autounfall nach Disco

(04.10.2021) Ein Horror-Crash hat sich dieses Wochenende im deutschen Schleswig-Holstein in Deutschland ereignet. Bei dem tragischen Unglück sind drei von fünf Insassen des PKW in den Flammen gestorben - die anderen Beiden sind aus dem Auto geschleudert worden und haben überlebt.

Gegen 5:00 Uhr ist das Auto in Richtung Marne unterwegs gewesen, als der 19-jährige Lenker einen Kreisverkehr mit zu hoher Geschwindigkeit überfahren hat. Der Fahrer verliert die Kontrolle über das Auto, gerät in die Böschung und prallt mit dem PKW gegen einen Baum.

Zwei der fünf Insassen sind aus dem Auto geschleudert worden - die drei anderen bleiben im Wrack eingeklemmt und sind den Flammen ausgeliefert. Den Einsatzkräften ist es nicht mehr möglich gewesen, die Personen aus dem Fahrzeug lebendig zu bergen.

Der Verursacher des Unfalls und ein Bekannter sind mit schwersten Verletzungen in das Krankenhaus gekommen - für einen der beiden besteht weiterhin Lebensgefahr. Laut einer Aussendung der örtlichen Polizei ist die B5 noch bis 6:30 gesperrt gewesen. Vor Ort untersucht nun ein Sachverständiger der DEKRA die Unfallursache.

(PS)

Vorwürfe gegen Kurz

Zwei Drittel glauben daran

Impfung in Hofburg

Van der Bellen lädt ein

Reißender Lava-Fluss

Heftige Szenen auf La Palma

Britischer Politiker erstochen

Abgeordneter David Amess tot

Häusliche Gewalt in GB

Häufig ohne Folgen

Schanigarten von Lkw erfasst

Vier Verletzte in Wien

Internationalen Hände-Waschtag

Hygiene wichtiger denn je!

Blackout in Österreich

Rettung nur für 48h gewappnet