Schrecklich: Katzenquäler auf Facebook

(25.02.2015) Wirbel um Facebook-Seiten, die zur Gewalt gegen Katzen aufrufen! Zuletzt sind immer wieder Gruppen und Seiten aufgetaucht, die Tierfreunde richtig zornig machen. Zu sehen: Fotos von gequälten Katzen, Aufrufe zu Sodomie und dergleichen. Wenn Kritiker aufmerksam werden, werden die Seiten oft vom Betreiber selbst gelöscht, wenige Stunden später entsteht aber eine neue Katzenquäler-Seite mit anderem Titel.

Menschen, die so etwas im Internet posten, müssen ausgeforscht werden, sagt Madeleine Petrovic, Präsidentin des Wiener Tierschutzvereins:
„Es ist ungeheuerlich. Zu sehen sind etwa Katzen mit herausquellenden Augen oder Tiere, die in Plastiksäcken ersticken. Die Betreiber sollten strafrechtlich verfolgt werden. Bei Kindern, die so etwas sehen, können solche Postings zur Verharmlosung von Gewalt führen.“

Wenn du eine solche Seite entdeckst, kannst du sie HIER bei Facebook melden!

Musk will Twitter doch kaufen

Nach langem Hin und Her

Kim Kardashian muss blechen!

Millionen Strafe wegen Werbung

Rassismus-Kritik an Kanye West

'White Lives Matter' Shirt in Paris

Genervt im Bett?

David Beckham und Victoria

Energie: Kurze Öffnungszeiten?

Überlegungen im Handel

Krankenschwester tötet Babys?

Mutmaßlich: 5 Buben 2 Mädchen

Plagiat von Minister Karner?

Vorwurf von "Plagiatsjäger" Weber

Tanzeinlage von VdB

Ein bisschen Spaß muss sein