Schrecklich: Vier Biber erschossen!

(22.11.2018) Schrecklicher Fall von Tiermord in Salzburg! In Seekirchen sind vier tote Biber gefunden worden. Erste Untersuchungen zeigen, dass die Tiere offenbar erschossen worden sind. Bei zwei Tieren sind Projektile gefunden worden. Dabei dürfen Biber weder gefangen, noch erlegt werden. Die Salzburger Jägerschaft hat Anzeige wegen Eingriffs in fremdes Jagdrecht gegen die unbekannten Täter eingebracht, so Landesjägermeister Maximilian Mayr-Melnhof:

"Wir distanzieren uns da aufs Schärfste und ich bin auch überzeugt, dass die Jägerschaft überhaupt nichts damit zu tun hat. Anhand des Geschosses kann man relativ leicht feststellen, ob es sich um ein nicht jagdliches Geschoss handelt und was man bis jetzt erkennen kann, ist das auch der Fall."

Corona-Ampel in Salzburg auf Rot

Erstes Bundesland seit langem

Wiener Dachstuhl in Vollbrand

Großeinsatz der Feuerwehr

3.000 Pflegekräfte freigestellt

Ungeimpftes Personal muss gehen

Kein Arbeitslosengeld für Ungeimpfte

AMS darf Geld streichen

Wangenabsaugung?

Irrer Eingriff bei Chrissy Teigen!

Holpriger Start ins Schuljahr

Lehrer und Schüler beklagen sich

Wilde Verfolgungsjagd in Tirol

Teenager steigt aufs Gas

Hunderte Volksschüler geimpft

Und das ohne Zulassung