Schrecklich: Vier Biber erschossen!

(22.11.2018) Schrecklicher Fall von Tiermord in Salzburg! In Seekirchen sind vier tote Biber gefunden worden. Erste Untersuchungen zeigen, dass die Tiere offenbar erschossen worden sind. Bei zwei Tieren sind Projektile gefunden worden. Dabei dürfen Biber weder gefangen, noch erlegt werden. Die Salzburger Jägerschaft hat Anzeige wegen Eingriffs in fremdes Jagdrecht gegen die unbekannten Täter eingebracht, so Landesjägermeister Maximilian Mayr-Melnhof:

"Wir distanzieren uns da aufs Schärfste und ich bin auch überzeugt, dass die Jägerschaft überhaupt nichts damit zu tun hat. Anhand des Geschosses kann man relativ leicht feststellen, ob es sich um ein nicht jagdliches Geschoss handelt und was man bis jetzt erkennen kann, ist das auch der Fall."

Regionale Abstufungen

nach zähen Verhandlungen

Sarkozy verurteilt: 3 Jahre Haft

Frankreichs Ex-Präsident

AstraZeneca nur unter 65

Empfehlung bestätigt

J&J innerhalb 48h in Aussicht

in den USA

4 Kaninchen wie Müll entsorgt

Grausame Tat in Wien

Baby-Glück: Lena & Mark

Erste Aufnahmen mit Baby

Apotheken: Gratis-Selbsttests

ab sofort für daheim

Kommen regionale Lockerungen?

Vorarlberg als mögliches Testgebiet