Schrott-LKW: 44 Anzeigen

Auch noch Gefahrengut geladen

(23.07.2019) In Niederösterreich hat die Polizei eine rollende Bombe aus dem Verkehr gezogen. Die Beamten haben auf der A21 bei Alland einen Schrott-LKW aus Ungarn gestoppt, der auch noch mit Gefahrengut unterwegs gewesen ist. Schlimm genug, dass die Ladung nicht gesichert gewesen ist. Der Truck hat unzählige schwere Mängel aufgewiesen, unter anderem Rahmenrisse.

Florian Hitz von der Niederösterreich Krone:
“Der LKW ist natürlich sofort aus dem Verkehr gezogen und auf einen Parkplatz geschleppt worden. Der 37-jährige Fahrer hat eine Sicherheitsleistung von 8.530 Euro bezahlen müssen.“

Insgesamt sind gegen den LKW-Lenker 44 Anzeigen erstattet worden.

Alle Infos liest du auch auf krone.at

OÖ: Aggressives Pärchen in Zug

Polizistin an Haaren gerissen

UEFA-Bewerbe: Los geht's!

Mega-August für Fußballfans

Menschliche Knochen im Koffer

Skurriler Flughafen-Fund

Vorsicht, Telefonbetrüger!

Warnung vor Unfalltrick

CoV: Mensch steckt Haustier an

Antikörper bei Hund und Katze

Löwenpärchen eingeschläfert

Gemeinsam bis in den Tod

NÖ: Dementer Mann vermisst

nach Spaziergang abgängig

Mordversuch am Donaukanal

Polizei sucht nach Zeugen!