Schüler greifen Polizeiwache an

um Freund zu befreien

Was für eine wilde Meute! Im deutschen Bundesland Bayern haben rund 50 Schüler eine Polizeiwache angegriffen, um ihren 15-jährigen Freund zu befreien.

Gestern Abend hat ein 15-Jähriger betrunken auf einer Schulabschlussfeier randaliert und weil er sich nicht beruhigen konnte, hat er den restlichen Abend auf der Polizeiwache verbringen müssen. So hat sich der Junge diesen Abend sicher nicht vorgestellt.

Kurze Zeit später hat ein Mob aus Schülern gewaltsam versucht, in die Polizeistelle einzudringen. Sie haben Flaschen gegen die Fenster geworfen und dadurch einen enormen Schaden angerichtet. Offenbar haben die Teenies versucht, die Eingangstür aufzubrechen. Doch sie hatten keine Chance gegen die Exekutive.

Schließlich hat die Polizei die gefährlichen Rowdys beruhigen können. Mehrere Jugendliche sind kontrolliert worden und drei von ihnen hat man vorläufig festgenommen. Den Jugendlichen wird nun Gefangenenbefreiung vorgeworfen.

APA

Herbst: Spinnenalarm im Haus

Und zwar die richtig großen

Drei Teenager erschossen

Vorfall in Georgia

Mann mit heißem Öl übergossen

NÖ: Frau dreht durch

Special Guest bei Kündigung

Diese Story geht viral

Auf einmal waren es 3!

Affen im Haus des Meeres

Keller: Tote Mutter versteckt

Sohn wollte Pension

Zwei Tage durch Wildnis

Mit gebrochenem Bein

Nick Carter will Kontaktverbot

für seinen Bruder Aaron!