Schüler wollen mehr Unterricht!

Die Schüler kämpfen für mehr Unterricht! SPÖ-Unterrichtsministerin Gabriele Heinisch-Hosek will die Vorbereitungsstunden für die mündliche Matura verkürzen. Und zwar von acht bis zwölf Stunden auf nur mehr vier Stunden pro Fach. Außerdem muss künftig nicht mehr unbedingt der zuständige Fachlehrer diese Stunden abhalten. Mit der Initiative "#matura2015" wehrt sich die Schülerunion jetzt gegen diese Kürzung.

Denn: Die Vorbereitungsstunden sind enorm wichtig, sagt Felix Wagner von der Schülerunion:
“Das sind genau die Stunden, wo man darauf vorbereitet wird, wie diese Prüfung abläuft. Da bekommt man auch ein Gefühl dafür, wie es ist, vor dieser Kommission zu stehen. Deshalb sind diese Vorbereitungsstunden auch so enorm wichtig. Ich bin mir auch sicher, dass sehr, sehr viele die mündliche Matura ohne diese Vorbereitungsstunden nicht bestanden hätten. Und ich will nicht, dass man es den Schülerinnen und Schülern in Zukunft antut, ohne diese Vorbereitungsstunden zur mündlichen Matura antreten zu müssen.“

Muss Trump jetzt gehen?

Impeachment eingeleitet

Mutter (23) kifft täglich

so wird sie "bessere Mum"

Unfall-Drama in Zirkus

Fahrrad-Artisten stürzen ab

Fahndung nach Banküberfall

Hinweise an Polizei bitte

Folter mit Hochfrequenz-Tönen?

Lehrer zwingt Kids zur Ruhe

NÖ: Versuchte Kindesentführung?

Mann wollte "süßen Hund" zeigen

80€ teures Band für Airpods

Ernsthaft jetzt?

„Fortnite“ in Zug gespielt

Auf riesigem Fernseher