Schülerin: 160 km/h durch Klagenfurt

(11.03.2016) Eine Verfolgungsjagd á la Hollywood hat sich eine 18-jährige Schülerin in Klagenfurt geleistet! Sie ist mit 160 km/h durch die Stadt gefahren. Mehrmals hat die Polizei versucht, sie zu stoppen. Erfolglos.

Die 18-Jährige fährt viel zu schnell weiter, sagt Wilfried Krierer von der Kärntner Krone:
„Viel zu schnell - das ist sogar noch bisschen untertrieben. Bis schließlich eine Böschung in einer Rechtskurve ihre Wahnsinnsfahrt gestoppt hat. Sie ist da in einer Sträuchergruppe gelandet. Sie und ihre zwei Mitfahrerinnen sind verletzt worden. Zu guter Letzt hat man festgestellt, dass die gute Frau gar keinen Führerschein hat.“

Der Alkotest war immerhin negativ. Die ganze Story heute in der Kärntner Krone und auf krone.at

"Bin kein Rassist"

Arnautovic stellt klar

Abgemagert im Schrank!

Mutter quält eigenes Kind

Djokovic gibt seinen Schläger ab

"der Junge hat mich gecoacht"

"Britney geht´s dir gut?"

Fans sind besorgt

Popel essen kann gefährlich sein!

Infektionsrisiko steigt

Frau klaut Rettungsauto

Flucht endet im Wasser

Eriksen Herzstillstand: Warum?

Lob für Rettungskette

7-Jährige in OÖ missbraucht?

16-Jähriger festgenommen