Schülerin: 160 km/h durch Klagenfurt

(11.03.2016) Eine Verfolgungsjagd á la Hollywood hat sich eine 18-jährige Schülerin in Klagenfurt geleistet! Sie ist mit 160 km/h durch die Stadt gefahren. Mehrmals hat die Polizei versucht, sie zu stoppen. Erfolglos.

Die 18-Jährige fährt viel zu schnell weiter, sagt Wilfried Krierer von der Kärntner Krone:
„Viel zu schnell - das ist sogar noch bisschen untertrieben. Bis schließlich eine Böschung in einer Rechtskurve ihre Wahnsinnsfahrt gestoppt hat. Sie ist da in einer Sträuchergruppe gelandet. Sie und ihre zwei Mitfahrerinnen sind verletzt worden. Zu guter Letzt hat man festgestellt, dass die gute Frau gar keinen Führerschein hat.“

Der Alkotest war immerhin negativ. Die ganze Story heute in der Kärntner Krone und auf krone.at

Wangenabsaugung?

Irrer Eingriff bei Chrissy Teigen!

Holpriger Start ins Schuljahr

Lehrer und Schüler beklagen sich

Wilde Verfolgungsjagd in Tirol

Teenager steigt aufs Gas

Hunderte Volksschüler geimpft

Und das ohne Zulassung

88 Corona Tote

Trotz Schutz-Impfung

Messerattacke in Innsbruck

Mutter und Sohn in Klinik

Orlando Bloom "schwimmt" mit Hai

Krasse Aufnahme

Mafia-Boss festgenommen

Erpressung und Geldwäsche