Schülerin: 160 km/h durch Klagenfurt

(11.03.2016) Eine Verfolgungsjagd á la Hollywood hat sich eine 18-jährige Schülerin in Klagenfurt geleistet! Sie ist mit 160 km/h durch die Stadt gefahren. Mehrmals hat die Polizei versucht, sie zu stoppen. Erfolglos.

Die 18-Jährige fährt viel zu schnell weiter, sagt Wilfried Krierer von der Kärntner Krone:

„Viel zu schnell - das ist sogar noch bisschen untertrieben. Bis schließlich eine Böschung in einer Rechtskurve ihre Wahnsinnsfahrt gestoppt hat. Sie ist da in einer Sträuchergruppe gelandet. Sie und ihre zwei Mitfahrerinnen sind verletzt worden. Zu guter Letzt hat man festgestellt, dass die gute Frau gar keinen Führerschein hat.“

Der Alkotest war immerhin negativ. Die ganze Story heute in der Kärntner Krone und auf krone.at

Weitere Hilfen für Heizkosten

Höherer Wohn- und Heizkostenzuschuss

Fall Leonie: Urteil ist da!

Schuldsprüche wegen Mordes und Vergewaltigung

Kurz-Einvernahme geleakt

Teile durchgesickert

Ansage an die Royal Family

Dramatischer Trailer

Missbrauchsfall an Wiener Schule

Neue Vorwürfe, auch gegen Direktion

Nacktfoto an Schüler

Lehrerin vor Gericht

Klimaaktivistin (20) vor Gericht

Anklage nach Klebe-Aktion

"Es ist die große Liebe"

Politiker und Pornostar