Bluttat im Raum Villach

Zwei Frauen tot

(06.06.2020) Die Bluttat im Großraum Villach erschüttert heute das ganze Land. Ein 60-Jähriger erschlägt zuerst in Wernberg bei Villach seine Ex-Frau mit einer Axt, dann erschießt er seine Freundin in Drobollach am Faaker See. Er flüchtet nach Italien, wo er sich im Grenzort Tarvis selbst richtet.

Die genauen Hintergründe der Tat sind noch unklar. Ermittlungen laufen.

Noch ist nicht klar, in welcher Beziehung Täter und Opfer zueinander gestanden sind. Sprecher Rainer Dionisio: "Momentan ist es schwer, aus dem Umfeld der Toten an Informationen zu kommen. Wir gehen aber davon aus, dass es eine Beziehung der Personen zueinander gegeben hat. Die Ermittlungen laufen."

(mh/gs)

Wir trauern um Dr. Ernst Swoboda

Versteckte Impfpflicht?

Ende von Gratis-tests?

Twitternder Häftling offline

"Inside JA Josefstadt"

Sohn verletzt Mutter

Trotz Annäherungsverbot

Cleandanube: gegen Plastikmüll

Chemiker schwimmt in Donau

Kinderpornos verbreitet

33 Haus-Durchsuchungen

Arnautovic in Bologna

Bin hier nicht auf Urlaub

Zugsunglück in Tschechien

Drei Tote und viele Verletzte