Schüsse auf Autos

Mitten in Salzburg

(12.01.2020) Wilde Szenen haben sich gestern Abend in der Stadt Salzburg abgespielt! Unbekannte haben in der Innsbrucker Bundesstraße mit Stahlkugeln auf vorbeifahrende Autos geschossen. Insgesamt sind drei Autos getroffen worden. Beim Wagen einer 52-jährigen Deutschen hat eine Stahlkugel in die hintere Seitenscheibe eingeschlagen. Die Fensterscheibe ist daraufhin zerbrochen, die Frau wurde verletzt und erlitt einen Schock. Sie musste von der Rettung versorgt werden.

Von den Tätern fehlt bisher noch jede Spur. Irene Stauffer von der Salzburger Polizei: „Die Fahndung nach den Verdächtigen ist bisher negativ verlaufen. Es gibt auch kaum Hinweise und keine Beschreibung der Täter, weil die Insassen beziehungsweise die Fahrer lediglich bekannt geben konnten, dass sie einen Knall gehört haben und anschließend die Beschädigungen am Fahrzeug festgestellt haben.“

Die Polizei hat drei Projektile sichergestellt. Noch ist unklar, mit welcher Art von Waffe die Täter geschossen haben.

(MH/12.01.20)

Brände wüten weiter

Urlaubsländer betroffen

Ausschreitungen bei Demos

Trotz Verbots

Extreme Überflutungsgefahr

Südliches NÖ und im Raum Graz

Diskus-Bronze für Österreich

Premiere für Weißhaidinger

Mega Reisewelle aus Bayern

60 km Stau

Penis-Schlangen Invasion

In Miami

25-köpfige Gruppe gerettet

Schlecht ausgerüstet

Zahlen steigen immer weiter

Nach Kroatien-Festival