Schüsse auf Kellner

Gast über Service erbost

(11.04.2022) Schrecklicher Zwischenfall in Italien! Weil ein Mann in einem Restaurant etwas länger auf seinen zweiten Gang warten musste, hat er kurz darauf seine Waffe gezückt und wutentbrannt den Kellner angeschossen.

Es war gerade Mittag an der italienischen Adria, als Schüsse über die Piazza Salotto in Pescara zu hören waren. Die Bluttat hat sich in einem Restaurant mit Bar ereignet und erscheint völlig sinnlos. Der Gast, der das Feuer eröffnete, ist aufgrund längerer Wartezeiten übergeschnappt und hat seine Wut auf einen Servicemitarbeiter ausgelassen. Zuerst schlug er ihn, danach griff er zur Waffe und schoss auf den Kellner. Der 23-Jährige landete nach dem Angriff auf der Intensivstation. Eine zweite Anwesende versuchte erst, den wütenden Gast zu beruhigen, musste dann jedoch mit ansehen, wie die Kugeln den Kellner treffen. Der Täter ist nach der Schießerei geflüchtet und wird seither von der Polizei gesucht.

(CP)

+++Amoklauf in Volksschule+++

21 Menschen tot

„Sex-Paar“ verletzt Nachbarn

Nach Beschwerde durchgedreht

Wien bleibt bei FFP2-Masken

Wo genau du sie brauchst

Frösche im Pool zu laut

Chlor-Anschlag verübt

NOE: Tempo 100 gefordert

Fürs Klima und die Sicherheit

Essstörungen nehmen zu

Graz bietet Online-Therapien

Land Kärnten gehackt

IT-Angriff auf Landesverwaltung

Homeoffice gegen teuren Sprit

Sri Lanka machts vor