Schüsse auf Lokalbesitzer

(21.06.2014) Wilde Schießerei mitten in Wien! Im Bezirk Favoriten hat ein unbekannter Mann auf einen Lokalbesitzer geschossen. Der Unbekannte will zusammen mit vier weiteren Männern in dem Lokal etwas Trinken. Weil aber kein Platz mehr ist, beginnen die Männer mit dem 26-jährigen Lokalbesitzer einen Streit. Als der 26-Jährige die Unbekannten auffordert das Lokal zu verlassen, eskaliert die Situation.

Roman Hahslinger von der Wiener Polizei:
“Sie haben auch auf ihn eingeschlagen und schlussendlich hat ein Unbekannter einen Schuss aus einer Pistole abgegeben. Der Lokalbesitzer wurde zum Glück nur leicht verletzt. Und zwar durch die Schläge und nicht durch den Schuss aus der Pistole. Bei der Waffe dürfte es sich um eine Gaspistole gehandelt haben.“

Nach der Schussattacke flüchten die fünf Männer. Eine erste Fahndung ist negativ verlaufen.

Mordalarm in Gerasdorf

Mann mit Kopfschuss getötet

Tierquäler verstümmelt Ente

Prämie für Hinweise

NÖ: Schülerin vermisst

Polizei bittet um Hinweise

Sex-Skandal in Quarantänehotel

Corona-Anstieg in Melbourne

Hund von Polizei gerettet

Mischling beinahe etrunken

Upskirting wird zur Straftat

Spannerfotos bald strafbar

Corona-Maske am Rückspiegel

Experten warnen

Schwerer Kindesmissbrauch

44-Jähriger in Wien verhaftet