Schüsse auf Lokalbesitzer

(21.06.2014) Wilde Schießerei mitten in Wien! Im Bezirk Favoriten hat ein unbekannter Mann auf einen Lokalbesitzer geschossen. Der Unbekannte will zusammen mit vier weiteren Männern in dem Lokal etwas Trinken. Weil aber kein Platz mehr ist, beginnen die Männer mit dem 26-jährigen Lokalbesitzer einen Streit. Als der 26-Jährige die Unbekannten auffordert das Lokal zu verlassen, eskaliert die Situation.

Roman Hahslinger von der Wiener Polizei:
“Sie haben auch auf ihn eingeschlagen und schlussendlich hat ein Unbekannter einen Schuss aus einer Pistole abgegeben. Der Lokalbesitzer wurde zum Glück nur leicht verletzt. Und zwar durch die Schläge und nicht durch den Schuss aus der Pistole. Bei der Waffe dürfte es sich um eine Gaspistole gehandelt haben.“

Nach der Schussattacke flüchten die fünf Männer. Eine erste Fahndung ist negativ verlaufen.

Geheime Funktion der PS1

nach jahren entdeckt

Merkur-Markt

wird zu Billa-Plus

Demi Moore Fashionweek

Überraschungsauftritt in Paris

25 kilo Sprengstoff

bei Pensionist gefunden

1000 Kücken tot

Großbrand im Stall

Covid Mutation im Abwasser

Befürchtungen bestätigt

Schülerinnen abgeschoben

Trotz großen Protesten

Lockdown: Kinder am Ende

AKH-Psychiatrie überbelegt