Schüsse in Einkaufszentrum

Malmö: Großeinsatz der Polizei

(19.08.2022) In einem Einkaufszentrum in der südschwedischen Stadt Malmö sind am Freitagnachmittag Schüsse gefallen. Zwei Menschen seien verletzt worden, berichtete die Tageszeitung "Dagens Nyheter" unter Berufung auf Polizeisprecher Jimmy Modin. Ein Verdächtiger sei festgenommen worden. Die Exekutive, die nach eigenen Angaben mit einem Großaufgebot im Einsatz war, evakuierte das Einkaufszentrum.

Über die Schwere der Verletzungen machte Modin keine Angaben. Dazu habe er keine Informationen, zitierte ihn das Blatt. Es bestehe keine Gefahr für die Allgemeinheit mehr, hieß es seitens der Exekutive. Die Tat sei dem "kriminellen Milieu" zuzuordnen.

(apa/makl)

Kryptowährungen = Klimakiller

Schädlicher als Rindfleisch

Beschleunigter NATO-Beitritt?

Selenskyj stellt Antrag

Annexion besetzter Gebiete

International nicht anerkannt

Mikrokondom: Safety first

Kondom als Mikrofonschutz

Illegale Annexion "nie akzeptieren"

Ukraine: Van der Bellen

MFG verliert zentrale Figur

Austritt

Inflation steigt auf 10,5%

Rekordniveau seit 70 Jahren

Rad: Freie Fahrt bei Rot

Erste Kreuzung in Linz