Schüsse in U-Bahn-Station

Mit Schreckschusspistole

(30.01.2022) Ein 21-Jähriger soll am Samstagnachmittag in der U-Bahn-Station Keplerplatz in Wien-Favoriten Fahrgäste bedroht, mit einer Schreckschusspistole hantiert und zwei Schüsse in den Boden abgegeben haben. Der Verdächtige wurde von Polizisten angehalten, bei der Personendurchsuchung fanden die Beamten die Waffe und eine geringe Menge Suchtmittel, vermutlich Cannabis.

Laut Amtsarzt liegt bei dem Beschuldigten die Voraussetzung zur Unterbringung nach dem Unterbringungsgesetz vor. Die Staatsanwaltschaft Wien erteilte eine Festnahmeanordnung. Durch den Vorfall wurde niemand verletzt.

(APA/CD)

OÖ: Unfall in luftiger Höhe

Zusammenstoß zweier Leichtflugzeuge

VdB kandidiert wieder

Bundespräsidentschaftswahl

Affenpocken in Österreich

Erster Fall in Wien bestätigt

NÖ: Schwerer Verkehrsunfall

Ein Toter und vier Verletzte

Förderung bei Heizungstausch

Bund zahlt mehr als die Hälfte

Buben entfachen Waldbrand

Beim Spielen

Tote bei Flugzeugabsturz

Offenbar Familie mit Kind tot

Bibi und Julian getrennt

Youtuber-Paar geht getrennte Wege