Schüsse vor Einfamilienhaus

2 Schwerverletzte

(25.06.2020) Zu einem Schusswechsel ist es am Donnerstagmorgen im Salzburger Stadtteil Leopoldskron gekommen. Zwei Menschen wurden dabei schwer verletzt. Laut Polizeiberichten soll ein 36-Jähriger zunächst seine Familie mit Gewalt bedroht haben. Als die Polizei einschreiten wollte, schoss der Mann auf einen der Polizisten. Sein Kollege erwiderte daraufhin das Feuer.

Die Polizeibeamten trafen den aggressiven Mann im Garten vor dem Haus an. Bei einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem der Beamten und dem 36-Jährigen ist laut Polizeiangaben ein Schuss abgegeben worden, dieser verletzte den Streifenpolizisten schwer am Arm. Daraufhin erwiderte sein Kollege das Feuer, wobei auch der 36-Jährige verletzt wurde. Er wird im Uniklinikum Salzburg operiert. Der verletzte Polizist befindet sich im Unfallkrankenhaus und wird ebenfalls operiert.

Über die Gründe, warum der Mann gegenüber seiner Familie aggressiv wurde, gibt es derzeit noch keine gesicherten Erkenntnisse.

(ak)

Gasexplosion knapp verhindert

in Wien Ottakring

Beulenpest: Bub (15) tot

Kommt die Pest zurück?

Würgeschlange auf Gehweg

Schock in Hamburg

Einjähriger Bub erschossen

Tragödie in New York

Giftschlange in Hallenbad

Stmk: Aufregung um Hornviper

Messermord in Graz: Prozess

Zweifach-Mama (33) erstochen

Graz: Katze gehäutet

Schreckliche Tierquälerei

Kibali wird ein Jahr alt

Geburtstag in Schönbrunn