Schüsse vor Einfamilienhaus

2 Schwerverletzte

(25.06.2020) Zu einem Schusswechsel ist es am Donnerstagmorgen im Salzburger Stadtteil Leopoldskron gekommen. Zwei Menschen wurden dabei schwer verletzt. Laut Polizeiberichten soll ein 36-Jähriger zunächst seine Familie mit Gewalt bedroht haben. Als die Polizei einschreiten wollte, schoss der Mann auf einen der Polizisten. Sein Kollege erwiderte daraufhin das Feuer.

Die Polizeibeamten trafen den aggressiven Mann im Garten vor dem Haus an. Bei einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen einem der Beamten und dem 36-Jährigen ist laut Polizeiangaben ein Schuss abgegeben worden, dieser verletzte den Streifenpolizisten schwer am Arm. Daraufhin erwiderte sein Kollege das Feuer, wobei auch der 36-Jährige verletzt wurde. Er wird im Uniklinikum Salzburg operiert. Der verletzte Polizist befindet sich im Unfallkrankenhaus und wird ebenfalls operiert.

Über die Gründe, warum der Mann gegenüber seiner Familie aggressiv wurde, gibt es derzeit noch keine gesicherten Erkenntnisse.

(ak)

"Nicht unterkriegen lassen"

Ansprache zum Nationalfeiertag

Ultima-Maßnahme: 2. Lockdown

Hängt von Spitälern ab

Corona-Tests in Kindergärten

Elternbrief sorgt für Aufregung

Aufruf zu Stopp-Corona-App

Je mehr desto wirksamer

Per Drohne durch die Hofburg

Video zum Nationalfeiertag

Queen: 1.000 Uhren umstellen

Angestellte brauchen 40 Stunden

Vermisst: 15-Jährige

Polizei bittet um Mithilfe

Teddys statt Fußballfans

kein Publikum erlaubt