Schulbeginn

Bitte PCR-Testen

(10.02.2022) Es geht schon wieder los! Am Montag beginnt für rund 450.000 Schülerinnen und Schüler aus Wien und Niederösterreich nach den Semesterferien der Präsenzunterricht. Wiens Bildungsstadtrat Christoph Wiederkehr (NEOS) und Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) appellierten heute an Schüler und Eltern, schon vor Beginn des neuen Semesters über "Alles gurgelt!" PCR-Tests durchzuführen, um das Risiko von Infektionsketten an den Schulstandorten zu verringern.

Omikronwelle an ihrem Höhepunkt

Die Infektionszahlen der Wochen vor den Ferien zeigten laut Wiederkehr, dass die Omikronwelle auch im Bildungsbereich an ihrem Höhepunkt angelangt sein dürfte und "wir im Rahmen des bestehenden Sicherheitsnetzes bald zu einer weiteren Normalisierung des Schulalltags kommen können." Trotz in Wien zuletzt sinkender Zahlen sei angesichts der neuen Virusvariante dennoch "Vorsicht angebracht", so Hacker. Wenn möglichst viele Schülerinnen und Schüler am Montag schon getestet in die Klassen kämen, könnten Infektionsketten im Ansatz unterbunden werden. Für Tests am Wochenende stünden auch am Sonntag bei "Alles gurgelt!" mehr als 120 Abgabestellen in Tankstellen, Bahnhöfen und REWE-Filialen mit Sonntagsöffnung zur Verfügung.

Bildungsminister Martin Polaschek (ÖVP) hat unterdessen über Social Media an die Schülerinnen und Schüler appelliert, vor Beginn des Sommersemesters daheim die zwei an den Schulen ausgegebenen Antigentests zu nutzen, "um nach den Ferien möglichst sicher wieder in die Schule zurückzukehren".

(fd/apa)

OÖ: Unfall in luftiger Höhe

Zusammenstoß zweier Leichtflugzeuge

VdB kandidiert wieder

Bundespräsidentschaftswahl

Affenpocken in Österreich

Erster Fall in Wien bestätigt

NÖ: Schwerer Verkehrsunfall

Ein Toter und vier Verletzte

Förderung bei Heizungstausch

Bund zahlt mehr als die Hälfte

Buben entfachen Waldbrand

Beim Spielen

Tote bei Flugzeugabsturz

Offenbar Familie mit Kind tot

Bibi und Julian getrennt

Youtuber-Paar geht getrennte Wege