Schulbeginn erst um 8.30 Uhr?

(26.08.2014) Kein Unterrichtsbeginn vor 8.30 Uhr! Mit dieser Forderung lassen Schlafforscher wenige Tage vor Ferienende aufhorchen. In Österreich geht der Unterricht ja meist zwischen 7.30 Uhr und 8 Uhr los. Neue Studien aus den USA zeigen aber, dass diese Zeiten für Kinder und Jugendliche völlig ungeeignet sind. Gerade in der Pubertät hätte der Körper am frühen Morgen das Schlafhormon Melatonin noch nicht abgebaut. Die Schüler sind daher müde und unkonzentriert. Unterrichtsbeginn zwischen 8.30 Uhr und 9 Uhr wäre deutlich besser. Auch weil die Kids zu spät ins Bett gehen.

Schlafmediziner Manfred Walzl:
“Die moderne Elektronik hält die Schüler länger wach. Das ist in der heutigen Zeit einfach so. Man muss da endlich reagieren und den Unterrichtsbeginn verschieben. Damit wäre Kindern und Jugendlichen sehr geholfen.“

Schulbeginn um 8.30 oder sogar 9 Uhr? Was hältst du davon? Diskutier mit in unserer kronehit.at News-Update Gruppe auf Facebook

Fahrgast geht auf Beamte los

20-Jähriger aus Zug geworfen

Trump: Mehr Waffen an Schulen

Nach Massaker

Bald "Bier-Triage"?

Erste Brauerei schlägt Alarm

Nehammer telefoniert mit Putin

45-minütiges Gespräch

Politiker kritisieren Putin

Russische Abgeordnete

Gruppe mit Schwert attackiert

Psychischer Ausnahmezustand

Mode: Aus für Gratis-Retoure?

Kosten steigen und steigen

Tank-Tourismus-Aus legal?

Darf Ungarn das überhaupt?