Schulden für Teenies normal!

(29.11.2013) Viele Teenies unterschätzen Schulden. Für jeden Dritten im Alter zwischen 14 und 19 Jahren ist es ganz normal, Schulden zu machen. Das zeigt eine aktuelle Umfrage aus Oberösterreich. Jeder Vierte unter 25 Jahren hat bereits einen enormen Schuldenberg angehäuft. Das Problem: Jugendliche wissen wenig über Geld. Eltern müssen mit ihren Kindern über Geld sprechen und auch in den Schulen muss mehr Bewusstsein geschaffen werden, so Thomas Berghuber von der Schuldnerberatung Oberösterreich:

“Dann muss es auch für bildungsferne Jugendliche, also Leute die mit 14, 15 aus der Schule kommen und dann keine Weiterbildung mehr machen, ein breit gestreutes Angebot geben. So können auch diejenigen, die keine gute Ausbildung haben und tendenziell sowieso schon schlechter verdienen, trotzdem aber Schulden machen, ihren Umgang mit Geld wesentlich verbessern.“

Kärnten: Drogenring gesprengt

Heroin, Kokain, XTC, Cannabis

Nach Wahl: Neuer Corona-Kurs?

Druck könnte "unsanfter" werden

Freistellung für Schwangere

Anspruch verlängert

Ungeimpftes Ehepaar Tod

Corona-Todesfall in NÖ

Großbritannien ohne Sprit

90% der Tankstellen leer

Erdbeben auf Kreta

Mehrere Verletzte

5G: Große Ablehnung

Schweizer Studie klärt auf

Aufregung um Meghan Markle

Fragwürdige New-York-Outfits