Schulden für Teenies normal!

(29.11.2013) Viele Teenies unterschätzen Schulden. Für jeden Dritten im Alter zwischen 14 und 19 Jahren ist es ganz normal, Schulden zu machen. Das zeigt eine aktuelle Umfrage aus Oberösterreich. Jeder Vierte unter 25 Jahren hat bereits einen enormen Schuldenberg angehäuft. Das Problem: Jugendliche wissen wenig über Geld. Eltern müssen mit ihren Kindern über Geld sprechen und auch in den Schulen muss mehr Bewusstsein geschaffen werden, so Thomas Berghuber von der Schuldnerberatung Oberösterreich:

“Dann muss es auch für bildungsferne Jugendliche, also Leute die mit 14, 15 aus der Schule kommen und dann keine Weiterbildung mehr machen, ein breit gestreutes Angebot geben. So können auch diejenigen, die keine gute Ausbildung haben und tendenziell sowieso schon schlechter verdienen, trotzdem aber Schulden machen, ihren Umgang mit Geld wesentlich verbessern.“

"Nicht unterkriegen lassen"

Ansprache zum Nationalfeiertag

Ultima-Maßnahme: 2. Lockdown

Hängt von Spitälern ab

Corona-Tests in Kindergärten

Elternbrief sorgt für Aufregung

Aufruf zu Stopp-Corona-App

Je mehr desto wirksamer

Per Drohne durch die Hofburg

Video zum Nationalfeiertag

Queen: 1.000 Uhren umstellen

Angestellte brauchen 40 Stunden

Vermisst: 15-Jährige

Polizei bittet um Mithilfe

Teddys statt Fußballfans

kein Publikum erlaubt