Schule darf FB-Passwort fordern

(27.01.2015) Würdest du deinem Lehrer dein Facebook-Passwort geben? Für Riesenwirbel sorgt ein neues Anti-Cybermobbing-Gesetz im US-Bundesstaat Illinois. Sollten Schüler über Social Networks beschimpft oder bedroht werden, dürfen die Schulen die mutmaßlichen Täter zur Herausgabe ihrer Profil-Passwörter zwingen. Sollte sich ein Schüler weigern, kann die Schule Anzeige erstatten. Schüler und Eltern reagieren empört und sprechen von einem massiven Eingriff in die Privatsphäre der Kinder und Jugendlichen.

Auch Datenschützer Georg Markus Kainz ist entsetzt:
“Soziale Netzwerke sind einfach Kommunikationsmittel, mit denen wir heute unsere privatesten Gedanken austauschen. Und ein Mobbing-Verdacht ist ja schnell ausgesprochen. Also Missbrauch ist vorprogrammiert. Natürlich ist das Mobbing-Thema sehr ernst zu nehmen, aber das geht zu weit.“

„Sex-Paar“ verletzt Nachbarn

Nach Beschwerde durchgedreht

Wien bleibt bei FFP2-Masken

Wo genau du sie brauchst

Frösche im Pool zu laut

Chlor-Anschlag verübt

NOE: Tempo 100 gefordert

Fürs Klima und die Sicherheit

Essstörungen nehmen zu

Graz bietet Online-Therapien

Land Kärnten gehackt

IT-Angriff auf Landesverwaltung

Homeoffice gegen teuren Sprit

Sri Lanka machts vor

Russland ist siegesgewiss

3 Monate Krieg