Schule darf FB-Passwort fordern

(27.01.2015) Würdest du deinem Lehrer dein Facebook-Passwort geben? Für Riesenwirbel sorgt ein neues Anti-Cybermobbing-Gesetz im US-Bundesstaat Illinois. Sollten Schüler über Social Networks beschimpft oder bedroht werden, dürfen die Schulen die mutmaßlichen Täter zur Herausgabe ihrer Profil-Passwörter zwingen. Sollte sich ein Schüler weigern, kann die Schule Anzeige erstatten. Schüler und Eltern reagieren empört und sprechen von einem massiven Eingriff in die Privatsphäre der Kinder und Jugendlichen.

Auch Datenschützer Georg Markus Kainz ist entsetzt:
“Soziale Netzwerke sind einfach Kommunikationsmittel, mit denen wir heute unsere privatesten Gedanken austauschen. Und ein Mobbing-Verdacht ist ja schnell ausgesprochen. Also Missbrauch ist vorprogrammiert. Natürlich ist das Mobbing-Thema sehr ernst zu nehmen, aber das geht zu weit.“

OÖ geht gegen Privatpartys vor

um Lockdown zu verhindern

Drastische Maßnahmen in D

Todeszahlen steigen rasant

Taschengeld: Wie viel ist okay?

nur 8 von 10 Kindern sparen

Drei Tote bei Verkehrsunfall

14-Jähriger schwer verletzt

18-Jähriger begeht Überfall

stand unter Drogeneinfluss

Studie: 94% haben Antikörper

auch vier Monate später noch

Emily Ratajkowski schwanger

Baby ohne Geschlecht erziehen

Buben pfuschen an Signalanlage

Züge mit Notbremsungen