Schule: Keine Masken mehr

Heute starten auch Oberstufen

(03.06.2020) Back to school – aber plötzliche ohne Maske! Nach dem Corona-Lockdown kehren heute auch wieder die Oberstufenschülerinnen und –schüler an die Schulen zurück. Und da für die Volks- und Unterstufenschüler die Pfingstferien vorbei sind, heißt es jetzt wieder "Schule für alle". Allerdings weiterhin im halbwöchentlichen Gruppenunterricht.

Dafür ist die Maskenpflicht in den Schulen beendet. Bildungsminister Heinz Faßmann hat diese über Pfingsten gekippt. Und das, nachdem sich die Schulen wochenlang darauf vorbereitet und eingestellt haben. Dementsprechend klein ist auch die Begeisterung über die spontane Aktion.

Wiens Pflichtschullehrergewerkschafter Thomas Krebs:
"Ich halte weitere spontane Änderungen wirklich für entbehrlich. Viel wichtiger wäre ein klarer Fahrplan für den Start des kommenden Schuljahres."

Ähnlich sehen es die Schüler. Sebastian Stark, Obmann der Schülerunion:
"Natürlich empfinden einige das Tragen der Maske als unangenehm. Auf der anderen Seite geht es um die Gesundheit aller. Was wir sicher nicht wollen, ist ein Anstieg der Fallzahlen an den Schulen."

(mc)

Stoßen Spitäler bald an Grenze?

Anschober: Mitte/Ende November

VfGH kippt Mindestabstand

in Gastronomie

F: Höchste Terrorwarnstufe

Frankreich reagiert auf Attacken

Corona-Disziplin macht müde

Moralische Zwickmühle

Österreich: Neuer Corona-Rekord

4.453 Neuinfektionen in nur 24h

BMF warnt vor Betrugs-Mails

Fake-Message von „FinanzOnline“

Fahndung nach Schwerverbrecher

Fälle in Wien und Innsbruck

Messerattacke in Nizza

Drei Tote, mehrere Verletzte