Schulimpfungen ohne Eltern-Okay

Wirbel in Großbritannien

(26.08.2021) Corona-Impfungen an der Schule ohne Einverständnis der Eltern! Es ist ein gewagter Schritt, über den jetzt die britische Gesundheitsbehörde nachdenkt. Laut eines Berichts der Tageszeitung “The Telegraph“ möchte Großbritannien ab 6. September ein Impfprogramm an den Schulen für Kinder zwischen 12 und 15 Jahren einführen. Die Kids könnten sich dann ohne die Erlaubnis ihrer Eltern in der Schule impfen lassen.

In Österreich wäre das nur teilweise möglich: Kinder unter 14 brauchen bei uns sehr wohl das Okay der Eltern. Ab 14 dürfen die Teenager dann aber selbst entscheiden, sagt Kinder- und Jugendanwältin Elisabeth Harasser:
"Wir sind in letzter Zeit auch mit immer mehr Anfragen in diese Richtung konfrontiert. Es gibt viele Teenager, die sich gegen den Willen ihrer Eltern impfen lassen wollen. Einige lassen sich sogar heimlich impfen. Aber ab 14 Jahren ist das in Österreich erlaubt."

(mc)

Kanzler Kurz einvernommen

bereits Anfang September

Mutter erstickte ihre Kinder

Lebenslange Haft und Einweisung

Verstärkte Kontrollen ab Donnerstag

Fake 3G-Nachweise

Keine COVID-19 Infektion

bei Vienna City Marathon

Blutkonserve per Drohne?

Zum ersten Mal in Ö

"3G" in der Arbeit?

auch Köstinger und Maurer dafür

Angst vor Spinnen?

Diese App soll helfen

Großer Polizeieinsatz in Floridsdorf

Großräumige Absperrungen