Schulstart in Ostösterreich

CoV- und Personalsorgen

(05.09.2022) Auf geht’s ins neue Schuljahr! In Wien, Niederösterreich und dem Burgenland startet heute wieder der Unterricht. Und zwar ohne strenge Corona-Regeln, es gibt ja weder eine Masken-, noch eine Testpflicht. Allerdings wird vehement an die Eigenverantwortung appelliert, alle Schülerinnen und Schüler sollten zu Schulstart einen Antigentest durchführen.

Lehrergewerkschafter Thomas Krebs:
"Es wäre schlichtweg unverantwortlich, wenn man jetzt nach den Sommerferien keinen Corona-Test macht. Wir sollten nicht riskieren, dass wir nach wenigen Wochen oder sogar Tagen schon wieder alles zurückfahren müssten. Das wollen wir nicht, wir wollen ordentlich unterrichten können."

Doch das wird auch heuer gar nicht so einfach, denn neben der Corona-Pandemie ist vor allem der große Personalmangel eine echte Challenge, so Krebs:
"Das ist ein schleichender Prozess. Wenn wir zu wenig Personal haben, wenn wir die Schülerinnen und Schüler nicht ordentlich unterrichten und betreuen können, dann entsteht nach und nach ein Schaden. Und der wird massiv und teuer!"

(mc)

Amoklauf in Russland

17 Todesopfer in Schule

Fall-Leonie: Prozessauftakt

Prozess gegen drei Männer

NASA-Sonde: Abwehr-Test

Absichtlich in Asteroiden gekracht

CoV: Rollt Mega-Welle an?

"Schwierige Monate vor uns"

Wanda-Keyboarder verstorben

Christian Hummer ist tot

Putin verleiht Snowden russische Staatsbürgerschaft

Whistleblower

Impftermine in Wien schnell weg

Affenpocken

Benzin ins Lagerfeuer gegossen

11-Jährige verletzt