Schulvandalen gefasst

(06.11.2013) Schulrowdys in Kufstein geschnappt: Die Tiroler Polizei hat zwei junge Männer ausgeforscht. Sie sollen Ende August im Keller einer Schule an mehreren Stellen Feuer gelegt, die Wände mit Farbe beschmutzt und Feuerlöscher versprüht haben. Der Gesamtschaden: rund 7.500 Euro. Bei den mutmaßlichen Tätern handelt es sich um zwei Kufsteiner, 19 und 20 Jahre alt, so Hubert Raudh von der Tiroler Krone.

“Der jüngere Täter ist bei der Polizei bereits amtsbekannt. Im Zuge von Hausdurchsuchungen hat man dann auch noch Suchtmittel sowie verbotene Waffen, wie etwa einen Schlagstock, bei dem 19-Jährigen sichergestellt.“

Das Motiv der beiden ist bislang aber unklar. Mehr zur Story liest du in der heutigen Tiroler Krone.

Affenpocken-Virus

Italien startet Impfkampagne

Ukrainische AKW

Krieg: Schutz nicht eingeplant

Wiener Atomgespräche beendet

Nun entscheiden Hauptstädte

Stromausfall in Wien

2.000 Haushalte betroffen

Mutter tötet Säugling

U-Haft wegen Mordverdacht

Sorge nach AKW-Beschuss

Saporischschja: Angespannten Lage

Hass im Netz

Staatsanwälte gegen Extra-Behörde

EU-Notfallplan für Gas

Ab morgen in Kraft