Schulweg mit Kindern üben!

(28.08.2014) Den Schulweg am besten jetzt schon üben! Das raten jetzt Verkehrsexperten, bevor in einer Woche zumindest in Ostösterreich wieder die Schule beginnt. Eltern sollten den Weg gemeinsam mit ihren Kindern üben, damit die Gefahr von Unfällen möglichst minimiert wird. Laut einer aktuellen Analyse des Verkehrsclub Österreich ist im Vorjahr nämlich jeder sechste Verkehrsunfall eines Kindes am Schulweg passiert.

Christian Gratzer vom VCÖ:
"Es sollte nicht der kürzeste, sondern der beste und damit sicherste Schulweg gewählt werden. Und das ist jener, wo es am wenigsten Verkehr und gefährliche Kreuzungen gibt, die überquert werden müssen. Der Schulweg ist im Vergleich zum Freizeitweg sicherer. Und: Die Eltern sollten den Schulweg aus der Perspektive des Kindes betrachten. Denn Hindernisse über die vielleicht ein Erwachsener hinwegblicken kann, kann einem Kind die Sicht verstellen. Also bei Kreuzungen in die Knie gehen und schauen, ob man auch wirklich alles gut einsehen kann."

Mordalarm in Gerasdorf

Mann mit Kopfschuss getötet

Tierquäler verstümmelt Ente

Prämie für Hinweise

NÖ: Schülerin vermisst

Polizei bittet um Hinweise

Sex-Skandal in Quarantänehotel

Corona-Anstieg in Melbourne

Hund von Polizei gerettet

Mischling beinahe etrunken

Upskirting wird zur Straftat

Spannerfotos bald strafbar

Corona-Maske am Rückspiegel

Experten warnen

Schwerer Kindesmissbrauch

44-Jähriger in Wien verhaftet