Im Streit Taube abgeschossen!

(13.05.2014) In Wien hat ein Mann im Zuge eines Nachbarschaftsstreits eine Taube abgeschossen! In der Musgergasse im Bezirk Donaustadt bringt eine Tierfreundin ihre Nachbarin zur Weißglut. Denn sie lässt sich einfach nicht davon abhalten, im Garten immer wieder Tauben zu füttern.

Thomas Keiblinger von der Wiener Polizei:
"Sie hat auch versucht, behördlich dagegen vorzugehen, da ihr Garten und ihre Gartenmöbel durch Vogelkot verschmutzt wurden. Das ist ihr aber nicht geglückt. Bei ihr war dann schließlich ihr Bruder zu Besuch und wollte seiner Schwester helfen. Er dann auf die Vögel im Garten geschossen."

Der 36-Jährige ist wegen Tierquälerei angezeigt worden. Außerdem wurde gegen ihn ein Waffenverbot verhängt.

Burgenland wählt

Erste Wahllokale offen

Erster Verdachtsfall in Wien

Coronavirus greift um sich

ÖSV Doppelsieg auf der Streif

Mayer vor Kriechmayr und Feuz

Hoden werden in Soja getunkt

Warum denn das?

Schüsse in Deutschland: Tote

Bluttat in Baden-Württemberg

Neue Anklage im Doping-Skandal

Ex-ÖSV-Trainer Walter Mayer

Super-G in Kitz: Jansrud gewinnt

Matthias Mayer auf Platz 2

Regierung wird wieder angelobt

Zum zweiten Mal