Im Streit Taube abgeschossen!

(13.05.2014) In Wien hat ein Mann im Zuge eines Nachbarschaftsstreits eine Taube abgeschossen! In der Musgergasse im Bezirk Donaustadt bringt eine Tierfreundin ihre Nachbarin zur Weißglut. Denn sie lässt sich einfach nicht davon abhalten, im Garten immer wieder Tauben zu füttern.

Thomas Keiblinger von der Wiener Polizei:
"Sie hat auch versucht, behördlich dagegen vorzugehen, da ihr Garten und ihre Gartenmöbel durch Vogelkot verschmutzt wurden. Das ist ihr aber nicht geglückt. Bei ihr war dann schließlich ihr Bruder zu Besuch und wollte seiner Schwester helfen. Er dann auf die Vögel im Garten geschossen."

Der 36-Jährige ist wegen Tierquälerei angezeigt worden. Außerdem wurde gegen ihn ein Waffenverbot verhängt.

Extreme Überflutungsgefahr

Südliches NÖ und im Raum Graz

Diskus-Bronze für Österreich

Premiere für Weißhaidinger

Mega Reisewelle aus Bayern

60 km Stau

Penis-Schlangen Invasion

In Miami

25-köpfige Gruppe gerettet

Schlecht ausgerüstet

Zahlen steigen immer weiter

Nach Kroatien-Festival

Katzenmord: 5 Jahre Haft

Schuldspruch in England

Delta-Variante

Ansteckend wie Windpocken