Im Streit Taube abgeschossen!

(13.05.2014) In Wien hat ein Mann im Zuge eines Nachbarschaftsstreits eine Taube abgeschossen! In der Musgergasse im Bezirk Donaustadt bringt eine Tierfreundin ihre Nachbarin zur Weißglut. Denn sie lässt sich einfach nicht davon abhalten, im Garten immer wieder Tauben zu füttern.

Thomas Keiblinger von der Wiener Polizei:
"Sie hat auch versucht, behördlich dagegen vorzugehen, da ihr Garten und ihre Gartenmöbel durch Vogelkot verschmutzt wurden. Das ist ihr aber nicht geglückt. Bei ihr war dann schließlich ihr Bruder zu Besuch und wollte seiner Schwester helfen. Er dann auf die Vögel im Garten geschossen."

Der 36-Jährige ist wegen Tierquälerei angezeigt worden. Außerdem wurde gegen ihn ein Waffenverbot verhängt.

Achterbahn: Kreischverbot

in Japan

14-Jährige kaufen Auto

um 320 Euro

Erste afroamerikanische Batwoman

Zum ersten Mal in US-Serie

Tankstellenraub in Wien

Kennst du diese Männer?

4% der Sterbefälle durch CoV

in Österreich

Baby hält Verhütungsmittel

bei der Geburt

Kids in Porno-Falle gelockt

Österreicher festgenommen

Opa pflügt mit Auto durch Feld

85-Jähriger auf wilder Irrfahrt