Schuss verfehlt Familie knapp

9-mm-Projektil schlägt ein

(30.07.2019) War es ein Schießunfall oder doch ein gezieltes Attentat? Im oberösterreichischen Gallneukirchen hat ein Unbekannter auf eine Familie geschossen. Ein Ehepaar hat mit seinen beiden Enkelkindern den Abend auf der Terrasse ihres Hauses verbracht. Plötzlich ist neben ihnen ein 9-Millimeter-Projektil eingeschlagen. Da aber kein Schuss zu hören gewesen sein soll, könnte der Schütze einen Schalldämpfer verwendet haben.

Ein Riesenglück, dass niemand verletzt worden ist, sagt Christoph Gantner von der Oberösterreich Krone:
"Aber natürlich sind alle geschockt. Der Großvater hat erzählt, dass die Kinder völlig verdattert gewesen sind. Damit rechnet doch niemand, dass an einem gemütlichen Hochsommer-Abend im Freien plötzlich ein Schuss an einem vorbeigeht."

Alle Infos liest du auch auf krone.at

Es regnet Plastik

20.000 Partikel pro Liter

Baby in Gebüsch gefunden

Von der Mutter fehlt jede Spur

Mann verklagt Pornoseiten

Wegen fehlender Untertitel

VIDEO: U2 Aussage viral

Hier gibt es die Auflösung

Überschwemmung: Gefahr für Koalas

Lang ersehnter Regen ist da

Flughafen: Großer Drogenfund

Mehrere Männer verhaftet

Wiener U2 Durchsage Fake?

"Verpiss dich von der Tür"

Asteroid "spuckt" Feuerbälle

Gefahr für die Erde?