Schwäne gerettet

im Wiener Frühverkehr

(12.02.2021) Zwei Schwäne haben im Stoßverkehr die Fahrbahn und den Gleiskörper der Straßenbahn auf der Floridsdorfer Brücke in Wien als Rastplatz auserkoren und so einen gehörigen Stau verursacht. Laut Polizeisprecher Marco Jammer rückten gegen 8.00 Uhr Beamte des Stadtpolizeikommandos und der Landesverkehrsabteilung aus.

Schwan Rettung

Zum Glück ist alles gut gegangen.

Die Polizisten trugen die Schwäne weg und suchten ihnen einen passenderen Rastplatz auf der Donauinsel in Wassernähe. Die Vögel blieben unverletzt.

(FD)

Schwebendes Schiff gesichtet!

Foto gibt Rätsel auf

Basketball-Star jetzt Wrestler!

Shaquille O'Neill dreht auf!

Corona-Impfung für Affen

Im San Diego Zoo in Kalifornien

UK: Strafen bei Ausreisen

ohne triftigen Grund

Stefan Kraft holt Gold!

Weltmeister auf Großschanze

„Schwebendes" Schiff

vor Englands Küste

Lieferverzögerung bei Selbsttests

Apotheken warten auf Lieferung

Paris: Künstler protestieren

besetzen Odéon Theater