Schwammerlsuche endet tödlich

Todesursache noch unklar

(22.07.2021) Böses Ende bei der Schwammerlsuche in Tirol.

Tot aufgefunden

Der 46-jährige Wahl-Tiroler hat sich gestern auf die Schwammerlsuche gemacht und kam Abends nicht mehr zu Hause an. Daraufhin haben seine Angehörige umgehend Alarm geschlagen. Donnerstagfrüh ist er dann tot von Bergrettern und Suchhunden aufgefunden worden.

Kontakt einfach weg

Der gebürtige Ungar ist ein ortskundiger Mann gewesen und war schon oft im Wald zum Schwammerlsuchen unterwegs. Vormittags hat er noch Fotos an seine Familie geschickt, im Laufe des Tages war der Kontakt dann einfach weg.

Todesursache unklar

Ob der Mann abgestürzt ist oder ein medizinischer Grund für den Tod des Ungarn verantwortlich ist, wird erst eine Obduktion zeigen.

(CH)

Hans Krankl festgenommen

Nach Bundesliga-Match

Formel 1 Auto auf Autobahn

Polizei ermittelt nach Video

Zug erfasst Jugendlichen

NÖ: 18-Jähriger tot

Verkehrsunfall in Schladming

Drei Menschen sterben

"Schweigen gleicht Mitschuld"

Selenskyj spricht zu Russen

81-Jährige vor Gericht

Nach Tod der Tochter

Kleinkind bei Unfall verletzt

Notarzthubschrauber im Einsatz

Kickl gegen Kirchenbeitrag

"Akt der christlichen Nächstenliebe"