Schwangere (17) erstochen

Mordprozess in Graz

(05.04.2022) Er soll seine schwangere Freundin mit einer Schere ermordet haben und dafür muss sich ein 19-Jähriger heute am Grazer Straflandesgericht verantworten.

Die Bluttat in der steirischen Landeshauptstadt hat letzten Sommer für Entsetzen gesorgt. Der Angeklagte soll die 17-Jährige, die damals in der 18. Schwangerschaftswoche gewesen ist, zunächst gewürgt und dann sieben Mal auf sie eingestochen haben. Zunächst soll er die Tat geleugnet, im Laufe der U-Haft aber doch ein Geständnis abgelegt haben.

Die Anklage lautet auf Mord, dem jungen Erwachsenen drohen bis zu 15 Jahre Haft.

(mc)

Bewegtes Zimmer mit Aussicht

Übernachtung im Wiener Riesenrad

Spektakuläre Verfolgungsjagd

Lenker wirft Dinge auf Polizei

Amoklauf in Schule angekündigt

Großeinsatz in Mistelbach

"Home Invasion" in Wien

Pensionistin schwer verletzt

Blutspenden für alle gleich

Drei mal drei Regel

Russland stoppt Gaslieferung

An Finnland

Tritt VdB noch einmal an?

Gerüchte über Bekanntgabe

Missbrauch im Kindergarten

Stadt Wien tauscht Leitung aus