Schwaz: Durchimpfung startet

26 Stationen, 100.000 Dosen

(11.03.2021) Schwaz wird durchgeimpft! Heute startet in dem von der Südafrika-Mutation stark betroffenen Tiroler Bezirk die Durchimpfung. 26 Impfstationen sind eingerichtet worden, 48.500 Menschen haben sich für die Impfung angemeldet. Das sind drei Viertel der für die Impfung in Frage kommenden Bevölkerung.

Bis einschließlich Montag wird die Aktion laufen. Dafür erhält man 100.000 Dosen des Biontech/Pfizer-Impfstoffs. Bezirkshauptmann Michael Brandl:
"Wir freuen uns natürlich sehr, dass wir so einen tollen Impfstoff bekommen, der weltweit millionenfach verimpft ist. Der Stoff ist gut verträglich und soll ja vor allem gerade gegen diese Mutationen gut wirken."

Der Ablauf ist gut organisiert, so Brandl:
"Alle Angemeldeten haben einen Termin für die nächsten Tagen erhalten. Man sollte etwa 30 Minuten einplanen. Zunächst gibt es ein aufklärendes Gespräch mit dem Arzt, dann die Impfung. Und nach der Injektion bleibt man noch etwa 15 Minuten unter Beobachtung, falls eventuell irgendwelche Reaktionen auftreten sollten."

(mc)

Bibi und Julian getrennt

Youtuber-Paar geht getrennte Wege

Vom aufgegebenen Zelt zur Jacke

Festivals mit Upcycling-Konzept

Pkw in NÖ von Zug erfasst

16-Jähriger schwer verletzt

Spektakuläre Verfolgungsjagd

Lenker wirft Dinge auf Polizei

Amoklauf in Schule angekündigt

Großeinsatz in Mistelbach

"Home Invasion" in Wien

Pensionistin schwer verletzt

Blutspenden für alle gleich

Drei mal drei Regel

Russland stoppt Gaslieferung

An Finnland