„Schwebendes" Schiff

vor Englands Küste

(05.03.2021) Was für ein kurioser Anblick! Dieses Foto zeigt ein scheinbar schwebendes Schiff vor der Küste Englands. Doch das Schiff kann sich nicht wirklich der Schwerkraft widersetzen. Es handelt sich um eine optische Täuschung.

Diese Illusion entsteht, wenn das Licht unter speziellen Luftdruckbedingungen gebrochen wird, erklärt der BBC-Meterologe David Braine. Es liegt eine Inversionslage vor, sprich: Die kalte Luft liegt über dem Wasser und die wärmere Luft liegt darüber. „Weil kalte Luft dichter als warme ist, bricht das Licht in Richtung der Augen des Betrachters auf dem Boden oder an der Küste." Im Arktischen Ozean trete das häufig auf, doch in England sei es ein äußerst seltenes Phänomen.

Das Foto vom „Schwebenden Schiff" wurde von David Morris in der Nähe von Falmouth in Cornwall aufgenommen. Er sei bei diesem Anblick „völlig baff" gewesen, wie er den BBC mitteilt.

(SMS)

Wir trauern um Dr. Ernst Swoboda

Versteckte Impfpflicht?

Ende von Gratis-tests?

Twitternder Häftling offline

"Inside JA Josefstadt"

Sohn verletzt Mutter

Trotz Annäherungsverbot

Cleandanube: gegen Plastikmüll

Chemiker schwimmt in Donau

Kinderpornos verbreitet

33 Haus-Durchsuchungen

Arnautovic in Bologna

Bin hier nicht auf Urlaub

Zugsunglück in Tschechien

Drei Tote und viele Verletzte