Schwerer Raub mit Todesfolge

Die Polizei bittet um Hinweise

(18.11.2020) Hast du Hinweise? Das Landeskriminalamt ermittelt derzeit gegen unbekannte Täter, die im Verdacht stehen, im Zuge eines Raubes den 74-jährigen Besitzer eines Juweliergeschäftes mit mehreren Messerstichen getötet zu haben. Passiert ist der Raub am 14.10.2020, zwischen 15:35 Uhr bis 16:00 Uhr, im Wiener Bezirk Landstraße.

Die beiden Tatverdächtigen flüchteten mit zahlreichen Schmuckstücken. Im Bereich des Rochusmarkts konnten Lichtbilder der beiden ausgewertet werden. Diese zeigen die Tatverdächtigen auf dem Weg zum Tatort. Nach der Tat trug einer der Männer die auf den Lichtbildern abgebildete schwarz/weiße Jogginghose sowie eine rote „SPAR-Einkaufstasche“. Im Zuge der intensiven Ermittlungen konnten Teile deren Kleidung sowie ein Arbeitshandschuh aufgefunden werden. Die Männer haben ausschließlich Markenkleidung trugen.

Hast du etwas bemerkt? Dann wende dich bitte sofort – auch anonym – beim Landeskriminalamt Wien unter der Nummer 01 31310 33800. Für Hinweise, die zur Ausforschung der Tatverdächtigen führen, bekommst du vom
„Verein der Freunde der Wiener Polizei“ einen Geldbetrag in der Höhe von 5.000 Euro.

Vierjährige stürzt aus Fenster

Schwer verletzt

4-Jähriger stirbt bei Ausflug

Von Strömung mitgerissen

Sozialmärkte kommen nicht nach

30 Prozent mehr Kunden

OÖ: Unfall in luftiger Höhe

Zusammenstoß zweier Leichtflugzeuge

VdB kandidiert wieder

Bundespräsidentschaftswahl

Affenpocken in Österreich

Erster Fall in Wien bestätigt

NÖ: Schwerer Verkehrsunfall

Ein Toter und vier Verletzte

Förderung bei Heizungstausch

Bund zahlt mehr als die Hälfte