Schwerer Unfall in Tiefkühllager

(26.02.2014) Schrecklicher Arbeitsunfall in einem Tiefkühllager im obersteirischen Bezirk Liezen. Ein 37-Jähriger arbeitet mit einem Hubwagen auf einer LKW-Laderampe. Plötzlich bricht die Rampe ein. Der Arbeiter stürzt dabei so unglücklich, dass sein Bein zwischen einer Wand und dem rund eine Tonne schweren Hubwagen eingeklemmt wird. Der Mann kann sich nicht mehr selbst befreien und schreit unter Schmerzen um Hilfe.

Eva Molitschnig von der Steirerkrone:
“Passanten haben die Schreie zum Glück gehört und sofort die Feuerwehr alarmiert. Die Einsatzkräfte haben den Hubwagen schließlich anheben und den Mann herausziehen können. Der 37-Jährige ist schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht worden.“

Fahndung nach Schläger

Bitte um Mithilfe

Greta Thunberg ist geimpft

Kritik an globaler Verteilung

Lausbubenstreich wird teuer

Klassenzimmer überflutet

Ausgesetzter Husky

Dank Video: Herrchen bestraft

Mit Pfefferspray attackiert

Horror-Schulausflug

Polizei schießt auf Angreifer

Häusliche Gewalt

Olympia: Bronze für Österreich

Erste Judo-Medaille seit 2008

Stumpfkrokodil gesucht

Hund und Katz gefährdet