Schwerer Unfall in Tiefkühllager

(26.02.2014) Schrecklicher Arbeitsunfall in einem Tiefkühllager im obersteirischen Bezirk Liezen. Ein 37-Jähriger arbeitet mit einem Hubwagen auf einer LKW-Laderampe. Plötzlich bricht die Rampe ein. Der Arbeiter stürzt dabei so unglücklich, dass sein Bein zwischen einer Wand und dem rund eine Tonne schweren Hubwagen eingeklemmt wird. Der Mann kann sich nicht mehr selbst befreien und schreit unter Schmerzen um Hilfe.

Eva Molitschnig von der Steirerkrone:
“Passanten haben die Schreie zum Glück gehört und sofort die Feuerwehr alarmiert. Die Einsatzkräfte haben den Hubwagen schließlich anheben und den Mann herausziehen können. Der 37-Jährige ist schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht worden.“

Adria: Immer mehr Haie

Fische sehr küstennah

2 Tote in Wohnhaus gefunden

Noch unklar ob Verbrechen

Größtes Kokainlabor entdeckt

in den Niederlanden

Asteroid rast an Erde vorbei

mit ziemlich knappem Abstand

Corona-Impfung zugelassen

in Russland

Diebin ohrfeigte Verkäuferin

wollte Diebesgut nicht abgeben

Von Hund in den Kopf gebissen

Zehnjähriger verletzt

Auf Grillplatz Hand abgehackt

21-Jähriger schwer verletzt