Schwerkranker Alfie atmet weiter

(25.04.2018) Der Kampf des schwerkranken kleinen Alfie Evans geht weiter! Sein Schicksal berührt ja seit langer Zeit die User im Netz. Der zweijährige Bub aus England leidet an einer komplizierten neurologischen Krankheit. Er hängt an lebenserhaltenden Geräten, die die Ärzte aber jetzt abgeschaltet haben - und das obwohl sich sogar der Papst für den Kleinen eingesetzt hat.

Schwerkranker Alfie atmet weiter 1

Auch eine medizinische Behandlung in Italien hat ein britisches Gericht verboten. Alfies Eltern kämpfen weiter, weil auch der Kleine nicht aufgibt.

Sein Vater, Tom Evans, zu BBC:
"Alfie hat einfach weiter geatmet und er atmet immer noch. Seine Mutter ist bei ihm und schläft an seiner Seite. Er macht sich gut, das kommt total unerwartet. Aber die Ärzte glauben, er wird in den nächsten Stunden wieder lebenserhaltene Maßnahmen brauchen."

Sorge nach AKW-Beschuss

Angespannten Lage in Saporischschja

Hass im Netz

Staatsanwälte gegen Spezial-Behörde

EU-Notfallplan für Gas

Ab morgen in Kraft

Ausgetrockneter US-Stausee

Menschliche Überreste freigelegt

In Öffentlichkeit masturbiert

Mann wird festgenommen

Ukraine Update!

Schwere Kämpfe im Osten

++Stromausfall in Tirol++

Großraum Innsbruck

Gefährdet Covid das Tierreich?

Vor allem Großkatzen betroffen