Schwerkranker Alfie atmet weiter

(25.04.2018) Der Kampf des schwerkranken kleinen Alfie Evans geht weiter! Sein Schicksal berührt ja seit langer Zeit die User im Netz. Der zweijährige Bub aus England leidet an einer komplizierten neurologischen Krankheit. Er hängt an lebenserhaltenden Geräten, die die Ärzte aber jetzt abgeschaltet haben - und das obwohl sich sogar der Papst für den Kleinen eingesetzt hat.

Schwerkranker Alfie atmet weiter 1

Auch eine medizinische Behandlung in Italien hat ein britisches Gericht verboten. Alfies Eltern kämpfen weiter, weil auch der Kleine nicht aufgibt.

Sein Vater, Tom Evans, zu BBC:
"Alfie hat einfach weiter geatmet und er atmet immer noch. Seine Mutter ist bei ihm und schläft an seiner Seite. Er macht sich gut, das kommt total unerwartet. Aber die Ärzte glauben, er wird in den nächsten Stunden wieder lebenserhaltene Maßnahmen brauchen."

Messerattacke in Wiener Lobau

Täter flüchtig

Pandazwillinge

Seltener Nachwuchs

Tornado am Bodensee

Anrainern geschockt!

Brände und krasse Hitze

Athen erwartet 47 Grad

Liebes-Aus für Hirscher

Trennung nach 12 Jahren

Sprint-Star ausgeschieden

Sie joggt ins Ziel

Alkolenker unterwegs

Fake-Blaulicht

Fallschirmlehrer stirbt

Er rettet seinen Passagier