Schwimmkurs-Pflicht gefordert

(10.07.2018) Die Wasserrettung fordert eine Schwimmkurs-Pflicht! In den letzten Jahren passieren in Österreich leider immer mehr Badeunfälle. Im Vorjahr sind es alleine in Niederösterreich mehr als 500 gewesen.

Grund sind die vielen Nichtschwimmer. Nur noch jedes zweite Kind kann mit Schuleintritt schwimmen. Es sollten daher bereits im Kindergarten verpflichtende Schwimmkurse eingeführt werden.

Markus Schimböck, Präsident der niederösterreichischen Wasserrettung:
"Die Kinder fangen an, sich selbstständig zu bewegen und gehen dann auch schon im Bad, am See oder öffentlichen Gewässern frei herum. Da ist es ganz wichtig im Sinne der Sicherheit, dass die Kids bereits schwimmen können."

Affenpocken-Virus

Italien startet Impfkampagne

Ukrainische AKW

Krieg: Schutz nicht eingeplant

Wiener Atomgespräche beendet

Nun entscheiden Hauptstädte

Stromausfall in Wien

2.000 Haushalte betroffen

Mutter tötet Säugling

U-Haft wegen Mordverdacht

Sorge nach AKW-Beschuss

Saporischschja: Angespannten Lage

Hass im Netz

Staatsanwälte gegen Extra-Behörde

EU-Notfallplan für Gas

Ab morgen in Kraft